Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Meilenstein-Wochenende für Edwards, Crutchlow strebt weitere Verbesserung an

Meilenstein-Wochenende für Edwards, Crutchlow strebt weitere Verbesserung an

Die Monster Yamaha Tech 3 Fahrer-Vorschau auf den Gran Premio de Aragón.

Das Monster Yamaha Tech 3 Team besucht an diesem Wochenende zum dritten Mal diese Saison Spanien für die 14. Runde der MotoGP-Weltmeisterschaft 2011 im großartigen Motorland Aragón.

Das Rennen am Sonntag wird einen weiteren Meilenstein in der ausgezeichneten Karriere des Colin Edwards hervorbringen, der bereit ist, sein 150. MotoGP-Rennen zu fahren. Der 37-jährige ist einer der konstantesten Fahrer in der Meisterschaft gewesen, seit er im Jahre 2003 im Fahrerlager auftauchte, und dieses Jahr stellt keine Ausnahme dar; der beliebte Amerikaner ist an diesem Wochenende auf der Jagd nach seinem elften Punkteresultat in Folge.

Edwards ist derzeit mit 87 Punkten Neunter in der Gesamtwertung und hofft auf ein starkes Resultat, um nach dem schwierigen Rennen in Misano zurückzuschlagen. Edwards kämpfte um einen Platz in den Top-7, bevor er von einem schweren Problem am Arm heimgesucht wurde. Edwards war in der Lage, sich zu Hause in Texas für mehr als eine Woche auszuruhen und ist zuversichtlich, dass dieses Thema kein Problem im Motorland Aragón sein wird.

Der Brite Cal Crutchlow geht mit Zuversicht, die von seinem hart erkämpften 10. Platz in Misano herrührt, in dieses Wochenende. Crutchlow hat in den letzten Rennen unglaublich hart daran gearbeitet, ein Setup an seiner Monster Tech 3 Yamaha zu finden, mit dem er ein besseres Vertrauen für die Front hat, und freut sich darauf, diesen Fortschritt an diesem Wochenende fortzuführen.

Colin Edwards:
"Ich kann nicht glauben, dass ich an diesem Wochenende meinen 150. Auftritt in der MotoGP haben werde. Es fühlt sich wie gestern an, seit ich von den World Superbikes hier her gekommen bin, aber ich hatte eine fantastische Zeit in der MotoGP und es möge noch lange weitergehen. Auch wenn dieses Rennen ein Meilenstein in meiner MotoGP-Karriere sein wird, werde ich einfach versuchen, es wie jedes andere anzugehen und den bestmöglichen Job für das Monster Yamaha Tech 3 Team zu machen. Die Strecke in Aragón hat ein cooles Layout und ich kann es nicht erwarten, dorthin zurückzukehren, obwohl mein Resultat letzte Saison nicht das beste war. Aber ich bin auf jeden Fall scharf darauf, nach Misano, wo es nicht ausgegangen ist, wie ich es mir vorgestellt habe, hier zurückzuschlagen. Ich hatte ein großartiges Wochenende bis zum Rennen, aber das Arm-Pump war das schlimmste, das ich je hatte. Ich hatte ein paar Tage, um zu entspannen und mich zu Hause auszuruhen, somit bin ich mir sicher, dieses Wochenende wieder bei 100 Prozent zu sein."

Cal Crutchlow:
"Ich kann es kaum erwarten, dieses Wochenende in Angriff zu nehmen, nachdem ich ein paar Tage mit dem Monster Yamaha Tech 3 Team in Frankreich verbracht habe. Es ist großartig gewesen, ein paar schöne Momente mit der Crew zu haben und gleichzeitig nach ein paar physisch anstrengenden Rennen in Indianapolis und Misano hart zu trainieren. Wir haben es geschafft, jüngst ein paar respektable Ergebnisse einzufahren, um meine Zuversichtlichkeit wiederherzustellen, aber als Fahrer will man immer mehr, somit wird das Ziel an diesem Wochenende sein, das Qualifying und das Rennen in den Top-10 zu beenden. Es sieht mit einigen Wellen und ein paar schnellen, beeindruckenden Kurven nach einer Menge Spaß aus. Ich denke, es sollte meinem Fahrstil entgegenkommen, denn es schaut nicht nach einer Strecken mit harten Bremspunkten aus. Es ist niemals leicht, eine neue Strecke zu lernen, aber das Selbstvertrauen, das ich in den letzten paar Rennen getankt habe, bedeutet, dass wir das Wochenende mit einem positiven Gemütszustand beginnen können."

Monster Yamaha Tech 3 Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMIO DE ARAGÓN, Cal Crutchlow, Colin Edwards, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›