Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner rast zur Pole in Aragón

Stoner rast zur Pole in Aragón

Mit einer herausragenden Qualifikation sicherte sich Casey Stoner die Pole-Position zum Gran Premio de Aragón vor Dani Pedrosa und Ben Spies.

Der Nachmittag in Motorland präsentierte sich etwas wärmer für die Qualifikation der MotoGP und das Repsol Honda Team eroberte die ersten beiden Startplätze.

Casey Stoner knackte die 1:49-Marke mit einem neuen Rundenrekord 13 Minuten vor Quali-Ende, musste aber gleich danach einen kleinen Sturz hinnehmen, der den Australier zwang auf seine Ersatzmaschine umzusteigen. Doch fünf Minuten vor Ende der Session verbesserte der WM-Führende seine Zeit noch einmal auf 1:48.451 Minuten, was ihm die Pole brachte.

Pedrosa versuchte kurz vor Schluss noch einmal eine Schippe drauf zu legen, doch kam er dabei etwas weit heraus und von der Strecke ab und konnte seine eigene Bestzeit von 1:48.747 Minuten nicht noch einmal verbessern. Es reichte ihm aber um neben seinem Teamkollegen in der ersten Reihe zu stehen.

Yamaha Factorys Ben Spies zeigte sich von seinem morgendlichen Sturz wenig beeindruckt und setzte eine Zeit, die nur vier Zehntel langsamer war, als die Pedrosas. Der amtierende Weltmeister Jorge Lorenzo folgte eine weitere Zehntel dahinter auf Rang vier und steht damit in der zweiten Startreihe.

Der dritte Mann bei Repsol Honda, Andrea Dovizioso, wurde Fünfter und war der letzte Fahrer der noch innerhalb von einer Sekunde hinter Stoner lag. Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team) musste sich hinter seinem Rivalen einreihen, mit einem Abstand von 0.156s.

Nicky Hayden, der im leztzen Jahr mit Ducati Dritter werden konnte, fuhr auf Startplatz sieben, vor Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) und San Carlo Honda Gresini Fahrer Hiroshi Aoyama, der die dritte Reihe komplettiert.

Randy De Puniet, der an dritter Stelle liegend von der Strecke abkam und durch den Kies fuhr, beendete die Session an zehnter Position, während Valentino Rossi 15 Minuten nach Beginn der Sitzung stürzte, 30 Minuten vor Ende aber auf die Strecke zurückkehrte und eine Bestzeit von 1:49.960 fuhr, womit er auf dem 13. Startrang landete.

Tags:
MotoGP, 2011, GRAN PREMIO DE ARAGÓN, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›