Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco macht sich im Abschluss-Training für Pole-Angriff bereit

Zarco macht sich im Abschluss-Training für Pole-Angriff bereit

Johann Zarco führte das Samstagmorgen-Training beim Gran Premio de Aragón vor Maverick Viñales und Danny Kent an, die auf Platz zwei und drei fuhren.

An einem viel kühleren Samstagmorgen als noch am sehr heißen Freitag konnte das Zweitakt-Feld größtenteils seine besten Zeiten vom Freitag stark verbessern. Titel-Anwärter Johann Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) legte mit seiner Runde in 1:59.791 Minuten fast um eine Sekunde zu und setzte sich damit im letzten Training vor dem Qualifying am Nachmittag an die Spitze.

Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing), der am Freitagmorgen die beste Zeit gefahren hatte, lag in 1:59.867 Minuten eine Zehntel hinter seiner Zeit aus der zweiten Session und holte sich damit den zweiten Platz. Sein Mit-Rookie in der Weltmeisterschaft, Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport), folgte mit einer Runde in 1:59.967 auf dem dritten Platz, womit sich der Brite um mehr als eine Sekunde gesteigert hatte.

Auf dem vierten Platz fand sich Héctor Faubel, der Bankia Aspar Pilot beendete die Session 0,325 Sekunden hinter Zarco. Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany) belegte Rang fünf, Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) und Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica) fuhren auf die Positionen sechs und sieben, wo sie beide etwas mehr als sechs Zehntel hinter dem Spitzenreiter lagen.

Achter im dritten Training war Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo), Adrián Martin (Bankia Aspar) und Miguel Oliveira (Team Andalucía Banca Cívica) rundeten die Top-Ten ab.

WM-Spitzenreiter Nico Terol (Bankia Aspar) rollte nach nur vier gefahrenen Runden mit mechanischen Problemen von der Strecke und beendete die Session auf dem zwölften Platz.

Tags:
125cc, 2011, GRAN PREMIO DE ARAGÓN, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›