Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Schmerzhaftes Renn-Ende für Abraham in Aragón

Der MotoGP-Rookie verbrachte Sonntagnacht zur Vorsicht im Krankenhaus, nachdem er in der ersten Runde des Gran Premio de Aragón gestürzt war.

Karel Abrahams heftiger Sturz in der ersten Runde in Aragón am Sonntag resultierte in einer leichten Gehirnerschütterung für den MotoGP-Rookie. Glücklicherweise entging der Tscheche aber ernsthaften Verletzungen.

Auf dem Weg in Kurve eins der ersten Runde schlug Abraham heftig auf, als er von seiner Cardion ab Motoracing Ducati geworfen wurde. Danach brachte man ihn zur Vorsicht ins Krankenhaus.

Nach einer Reihe medizinischer Checks wurde bestätigt, dass der 21-Jährige keine ernsthaften Verletzungen hatte und er wurde über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus nahe des Aragón MotorLand Kurses behalten.

Abraham soll das Krankenhaus heute Abend (Montag) verlassen.

Tags:
MotoGP, 2011, Karel Abraham, Cardion AB Motoracing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›