Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda Team reist in die Heimat für den Grand Prix von Japan

Repsol Honda Team reist in die Heimat für den Grand Prix von Japan

Auch in dieser Saison markiert der Grand Prix von Japan den Auftakt der letzten drei Überseerennen der MotoGP Weltmeisterschaft 2011, es folgen dann nur noch Australien und Malaysia, bevor es zum Saisonfinale nach Valencia geht.

Am kommenden Wochenende heißt Motegi die MotoGP Weltmeisterschaft willkommen, Casey Stoner kommt als Führender, mit 44 Vorsprung auf Jorge Lorenzo, zum Heimrennen. Repsol Honda Teamkollege Andrea Dovizioso liegt derzeit auf Rang drei und Dani Pedrosa folgt 15 Punkte dahinter auf Rang vier.

Casey Stoner konnte in 14 Rennen acht Siege und insgesamt 13 Podestplätze mit Honda einfahren.

Dani Pedrosa, konnte trotz seiner Verletzungen, in dieser Saison zwei Siege einfahren und zudam acht Mal auf das Podium. In Motegi schaffte der Spanier es bereits fünf mal auf das Treppchen.

Dovizioso wird derweil alles daran setzen in Motegi wieder ein gutes Ergebnis einzufahren, hier konnte er seine erste Pole in der MotoGP holen und eins seiner besten Rennen in der Königsklasse fahren.

HRC wird zudem versuchen Solidarität zu zeigen und den Menschen in Japan Hoffnung zu geben. Daher werden neben den Stammfahrern (Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso und Casey Stoner für Repsol Honda Team; Marco Simoncelli und Hiroshi Aoyama bei Gresini Team, sowie Toni Elías for LCR Team) die HRC Testfahrer Shinishi Ito und Kosuku Akiyoshi mit einer Wildcard an den Start gehen. Ito bei HRC und Akiyoshi als zweiter Fahrer neben Elias im LCR Team.

Casey Stoner:
"Motegi hat eine andere Charakteristik als die meisten Strecken, sie ist eher wie Le Mans, es ist eine Stop-and-Go Strecke. Sie macht aber mehr Spaß als manch andere Strecken, auf denen wir so unterwegs sind. Du hast hier viele harte Anbremszonen, daher kann man leicht von der Linie abkommen und weit gehen. Es ist sehr wichtig die Maschine genau richtig abzustimmen. Wie schon in Aragon werden wir versuchen das Rennen zu gewinnen. Letztes Jahr hatten wir hier ein tolles Rennen, es war vielleicht eines meiner besten, es wäre schön, wenn wir so etwas auch für Honda hin bekommen. Mal sehen wie die Maschine auf dieser Strecke geht."

Andrea Dovizioso:
"Unser Ziel in Japan muss es sein, wieder auf das Podium zurückzukehren. Wir kommen dieses Jahr in derselben Situation wie letzte Saison zum japanischen Grand Prix - nach einem Sturz und Null Punkten, aber ich bin entschlossen, diese Enttäuschung in eine Extraportion Motivation umzuwandeln. Letzte Saison hatten wir ein großartiges Rennen und hätten fast gewonnen, somit bin ich zuversichtlich, diese gute Performance in Motegi zu wiederholen. Ich mag diese Strecke und habe dort in allen drei Klassen auf dem Podium gestanden. Der Twin Ring Motegi hat viele Beschleunigungsabschnitte, so dass er der Honda RC212V gut liegen sollte. Er erlaubt uns, alle Stärken unserer Maschine auszuspielen.

Dani Pedrosa:
"Motegi gehört zu meinen Lieblingsstrecken, nicht nur wegen dem Verlauf, auch weil die Atmosphäre toll ist. Ich bin hier immer gut unterwegs und bekomme viel Unterstützung von den japanischen Fans, ich glaube in diesem Jahr wird es noch besonderer. Letztes Jahr war es nicht leicht für mich, aufgrund der Verletzung, aber ich möchte mich in diesem Jahr wieder auf das Fahren konzentrieren. Wir werden versuchen in jeder Session das Beste zu geben. Ich konnte auf dieser Strecke schon mit der 125cc und 250cc gewinnen, ich bin also sehr motiviert."

Repsol Honda Pressemitteilung.

Tags:
MotoGP, 2011, GRAND PRIX OF JAPAN, Andrea Dovizioso, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›