Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Viñales fährt an die Spitze des 125er Feldes  

Viñales fährt an die Spitze des 125er Feldes  

Der junge Spanier angelte sich im Nachmittagstraining auf dem Motegi Circuit die Spitze vor Johann Zarco und Nicolas Terol.

Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing) raste in FT2 am Freitagnachmittag an die Spitze, obwohl der Rookie erst seine zweite Session auf der japanischen Strecke fuhr. Der 16-Jährige fuhr eine Tagesbestzeit von 1:59.273, zwei Zehntel schneller als Zarco (Avant-AirAsia-Ajo), der Zweitschnellster der Session war. Viñales fuhr drei Zehntel schneller als Terol (Bankia Aspar), der die erste Session angeführt hatte, aber der einzige Fahrer neben Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo) war, der in der Session stürzte und seine Zeit vom Morgen dadurch in der kombinierten Zeitenliste nicht mehr verbessern konnte.

Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) war Viertschnellster und fuhr eine Bestzeit von 1:59.850, eine Verbesserung von einer Sekunde im Vergleich zu seiner Zeit vom Morgen. Alberto Moncayo (Andalucia Banca Civica) landete vier Zehntel hinter dem Deutschen auf Rang fünf.

Eine eng umkämpfte spanische Gruppe folgte mit Adrián Martín (Bankia Aspar) nur 0.027 Sekunden vor seinem Teamkollegen Héctor Faubel, Luis Salom (RW Racing GP) landete nur 7 Tausendstelsekunden hinter Faubel.

Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany) war mit einer Zeit von 2:00.506 Neunter in der kombinierten Zeitenliste. Vázquez landete auf dem zehnten Tagesrang, nachdem er zu Boden gegangen war. In der gleichen Kurve war auch der Ersatzfahrer für , Miguel Oliveira im Andalucía Banca Cívica Team, Brad Binder, gestürzt, der auf einer Trage von der Strecke weggebracht wurde.

Louis Rossi (Matteoni Racing) wurde Elfter, Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport) und Jakub Kornfeil (Ongetta-Centro Seta) folgten.

Tags:
125cc, 2011, GRAND PRIX OF JAPAN, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›