Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Stoner dominiert FT3 in Japan

Casey Stoner führte das Repsol Honda Trio in der dritten MotoGP Trainingssession zum Grand Prix von Japan an.

Casey Stoner fuhr in seiner dritten Runde am Samstagmorgen in Motegi die bisher schnellste Runde des Wochenendes und verbesserte diese provisorische Pole noch auf 1:46.162, obwohl er kurz zuvor von der Strecke abgekommen war Die Bestzeit des Australiers war sechs Zehntel schneller als die schnellste Runde von Teamkollegen Dani Pedrosa am Freitag. Mit einer beeindruckenden vorletzten Runde landete Andrea Dovizioso 0.139 Sekunden hinter Stoner und 0.128 Sekunden vor Pedrosa.

Die vierte Werks-Honda von Marco Simoncelli landete auf Platz vier, der Italiener fuhr auf seiner San Carlo Honda Gresini Maschine eine Bestzeit von 1:46.592 und platzierte sich damit vor dem Yamaha Factory Racing Duo aus Jorge Lorenzo und Ben Spies. Beide lagen innerhalb einer Sekunde mit Stoner. Der letzte, der ebenso innerhalb einer Sekunde hinter Stoner landete war Ducati Team Fahrer Valentino Rossi, dessen Zeit von 1:47.161 eine Verbesserung um acht Zehntel im Vergleich zur Bestzeit des Vortages bedeutete, womit er sich auf dem siebten Rang platzierte.

Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) machte ebenso signifikante Fortschritte und fuhr die achtschnellste Zeit vor Nicky Hayden (Ducati Team) und Randy de Puniet (Pramac Racing), der die Top-10 komplettierte.

Wildcard Pilot Shinichi Ito (Honda Racing Team) stürzte beim Eingang in Kurve drei, der Japaner blieb aber unverletzt, auch den der Vorfall ihn beim Fortschritt hinderte Er blieb dadurch der einzige Fahrer im Feld, der seine Zeit vom Vortag nicht verbessern. Konnte.

Tags:
MotoGP, 2011, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›