Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner durchbricht den Pole-Rekord in Motegi, Dovizioso Dritter, Pedrosa Vierter

Stoner durchbricht den Pole-Rekord in Motegi, Dovizioso Dritter, Pedrosa Vierter

Casey Stoner qualifizierte sich mit einer durchschlagenden Zeit von 1:45.267 beim den Japan Grand Prix für die Pole-Position auf dem Motegi Circuit, er durchbrach damit Lorenzos Rekord von 2008 (1:45.543), Es ist seine erste Pole-Position auf dieser Strecke und die zehnte der Saison, ein neuer Rekord in der MotoGP.

Alle drei Repsol Honda Piloten fuhren auf Hondas Heimstrecke sehr stark und Casey Stoner, Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa verbrachten den ersten Teil der Qualifikation damit, Änderungen an ihren RC212V Maschinen vorzunehmen und arbeiteten mit den Rennreifen.

Am Ende war es Casey, der an der Spitze stand, Andrea Dovizioso lag an dritter und Dani Pedrosa an vierter Position. Dovizioso machte einige positive Schritte nach vorn und angelte sich einen wichtigen Platz in der ersten Reihe für das morgige Rennen zum Japan Grand Prix. Er war auf beiden Mischungen schnell und konstant, fuhr seinen beste Runde aber auf dem letzten weichen Reifen. Wohingegen Pedrosa, der auf den harten Reifen schnell war, die weiche Mischung in den letzten Minuten der Session nicht zum Arbeiten bekam, nachdem er das ganze Wochenende bis zu diesem Punkt konstant innerhalb der Top-3 lag.

Casey Stoner:
"Alles hat bisher an diesem Wochenende gut geklappt, wir waren immer schnell, aber besonders in einer Session, das ist fantastisch. Wir haben heute Nachmittag ein paar verschiedene Einstellungen probiert und haben uns nicht wirklich verbessert, also werden wir morgen wohl wieder zur Abstimmung von heute Morgen zurückkehren. Wir werden das Wetter im Auge behalten müssen, denn es würde das Setup verändern, es besteht außerdem eine Chance auf Regen, also könnte es kompliziert werden. Jorge ist fantastisch gefahren, Dovi und Dani auch, aber es gibt keinen Zweifel, dass die Strecke zur Honda passt. Ich hatte mich schon gefreut hier mit ihr zu fahren und nun bin ich enttäuscht! Morgen steht ein hartes Rennen an, aber das Team arbeitet hart und wir werden unser Bestes geben.“

Andrea Dovizioso:
"Ich bin sehr glücklich, hier in Motegi in der ersten Reihe zu stehen! Heute Nachmittag haben wir uns im Vergleich zum Morgen noch einmal verbessert und ich fühle mich sehr zuversichtlich, besonders beim Bremsen. Wir haben noch immer nicht über den Reifen für Morgen entschieden, denn wir sind auf beiden Mischungen gut, aber ich habe ein positives Gefühl für das Rennen und für den Kampf um das Podest. Ich bin wirklich glücklich mit der Arbeit des Teams und das die Honda auf dieser Strecke wirklich gut funktioniert, ich denke morgen werden wir ein großartiges Rennen haben!“

Dani Pedrosa:
"Das Qualifikationstraining startete für uns ziemlich gut, wir sind in Vorbereitung auf das Rennen Rundenzeiten mit konstantem Tempo gefahren und alles schien gut zu gehen. Aber am Ende, als ich auf die weichen Reifen wechselte, bekam ich sie nicht zum arbeiten. Ich hatte viel weniger Grip. Ich dachte, es könnte ein Problem mit dem ersten Reifen sein und deshalb kam ich zurück in die Box, um den zu wechseln, aber ich hatte das gleiche Problem. Ich bin enttäuscht, nicht in der ersten Reihe zu stehen, aber das gute Gefühl mit den Rennreifen ist eine gute Nachricht. Wir werden sehen, wie das Wetter morgen ist, wenn die Temperaturen stark abfallen werden vielleicht viele Fahrer den weichen Reifen nutzen, aber durch mein Gefühl werde ich wohl den harten nehmen. Das Rennen wird sehr hart mit Stoner, Dovizioso und vielleicht Lorenzo, aber wir werden bis zum Ende kämpfen.“

Repsol Honda Pressemitteilung.

Tags:
MotoGP, 2011, GRAND PRIX OF JAPAN, Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›