Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner erstaunt mit zehnter Pole-Position

Stoner erstaunt mit zehnter Pole-Position

Casey Stoner fuhr mit seiner zehnten Pole zum Grand Prix von Japan einen neuen Rekord in der MotoGP-Ära. Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso starten neben dem Australier in der ersten Reihe.

Der beste Platz in der Startaufstellung der MotoGP auf dem Twin Ring Motegi Circuit wird zum zehnten Mal in dieser Saison von Casey Stoner beansprucht. Der Repsol Honda Pilot fuhr eine Zeit von 1:45.267, zwei Zehntel schneller als Pole-Position-Herausforderer Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing), der zum elften Mal in diesem Jahr in die erste Reihe zurückkehrte. Der Mallorquiner gewann das MotoGP-Rennen hier 2009, im letzten Jahr verpasste er mit dem vierten Rang knapp einen Podestplatz.

Der Pole-Mann und Rennzweiter aus dem letzten Jahr, Andrea Dovizioso (Repsol Honda) qualifizierte sich mit einer 1:45.791 als Dritter und verwies damit Teamkollegen Dani Pedrosa, der zuvor an der Spitze stand, bis er diese an Lorenzo und am Ende an Stoner abgeben musste.

Eine Zehntelsekunde trennte Pedrosa von Yamaha Factory Racing Pilot Ben Spies, der nach Magenbeschwerden die zweite Trainingssession am Freitag nach fünf Runden frühzeitig beenden musste, aber jetzt zurückschlug. Dem Texaner folgte Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team), der gegen Hälfte der Qualifikation in Kurve fünf zu Boden ging, aber nach seiner Rückkehr auf die Strecke auf dem zweiten Motorrad noch eine neue Bestzeit fahren und sich damit für die zweite Reihe qualifizieren konnte.

Valentino Rossi (Ducati Team) fuhr eine Zeit, die über eine Sekunde hinter der Pole-Position-Zeit lag und führt damit die dritte Startreihe an. Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) folgte dem Italiener mit einer 1:46.585. Héctor Barberá (Mapfre Aspar) lag eine Zehntel hinter seinem Landsmann und sicherte sich den letzten Platz in der dritten Reihe.

Nicky Hayden (Ducati Team) war der letzte Fahrer innerhalb der Top-10, Hiroshi Aoyama (San Carlo Honda Gresini) qualifizierte sich bei seinem Heimrennen für Rang elf.

Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3), der im letzten Jahr hier Fünfter wurde, stürzte in den ersten 15 Minuten, konnte aber später weiterfahren und qualifizierte sich für Platz 14.

Tags:
MotoGP, 2011, GRAND PRIX OF JAPAN, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›