Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Cortese beim Auftakt auf Phillip Island vorne

Cortese beim Auftakt auf Phillip Island vorne

Sandro Cortese gab bei der Rückkehr des WM-Zirkus nach Phillip Island mit dem Intact Racing Team Germany den Ton beim ersten Freien Training auf der australischen Strecke an - vor Terol und Faubel.

Das 125er Training begann am Freitag bei Sonnenschein eine Stunde später als gewöhnlich. Die Bestzeit erzielte der Deutsche Sandro Cortese in 1:38.805 Minuten mit einem Vorsprung von 0,135 Sekunden auf den aktuell Führenden der Gesamtwertung Nicolas Terol (Bankia Aspar). Héctor Faubel reihte sich hinter seinem Teamkollegen mit einer Zeit von 1:39.132 Minuten ein. Johann Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) lag als Vierter 0,217 Sekunden dahinter.

Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing) belegte den fünften Platz bei seiner ersten Ausfahrt auf der südaustralischen Strecke. Er hatte sechs Zehntel Vorsprung auf die nächste Gruppe an Fahrern, die mit Adrián Martín der dritte Bankia Aspar Fahrer anführte.

Hinter Martín lag mit 0,054 Sekunden Rückstand Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica) - Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport) und Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) reihten sich jeweils mit weiteren 0,012 Sekunden Rückstand auf den Rängen acht und neun ein. Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo) war zwei Zehntel langsamer als Folger und 1,5 Sekunden hinter Cortese auf Platz zehn.

Luis Salom stürzte früh im Training. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Motorrad musste von den Streckenposten aus dem Kiesbett geborgen werden. Er beendete die Session als 31., knapp hinter dem besten Wildcar-Fahrer Joshua Hook (HookRacing.com).

Tags:
125cc, 2011, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›