Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco mit Startplatz eins in der 125cc

Zarco mit Startplatz eins in der 125cc

Johann Zarco schnappte sich die Pole-Position für den Iveco Grand Prix von Australien, stürzte aber zum Ende der Session. Cortese und Folger stehen neben dem Franzosen in der ersten Reihe. Der WM-Führende Terol führt die zweite Startreihe an.

Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) holte auf Phillip Island die vierte Pole der Saison und in seiner bisherigen 125cc-Karriere und konnte dabei den Großteil der Session führen, stürzte aber nach seiner schnellen Runde zum Ende der Session. Er blieb aber glücklicherweise unverletzt.

Die Bestzeit des Franzosen lag bei 1:39.207 Minuten, Sandro Cortese hatte am Freitagmorgen im Training eine schnellere Zeit fahren können, diese wurde am Nachmittag aber nicht erreicht. Der Intact Racing Team Germany Fahrer, der letzte Saison auf Startplatz zwei stand, steht mit seiner Zeit von 1:39.558 Minuten auch in diesem Jahr dort. Jonas Folger (Red Bull Ajo Motorsport) konnte erneut Dritter werden, seine bislang beste Startposition in dieser Saison. Er verpasste die Zeit von Landmann Cortese um 0.052 Sekunden.

Nicolas Terol qualifizierte sich auf Vier mit 1.39.702 Minuten. Der Bankia Aspar Fahrer führt eine komplett spanische Startreihe zwei an. Neben ihm stehen Héctor Faubel (Bankia Aspar) und Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo).

In der dritten Reihe stehen Danny Kent (Red Bull Ajo Motorsport), Alberto Moncayo (Team Andalucía Banca Cívica) und Maverick Viñales (Blusens by Paris Hilton Racing), die allesamt knapp beieinander lagen.

Luis Salom (RW Racing GP) stürzte bereits früh in der Session, konnte aber dennoch Zehnter werden. Harry Stafford (Ongetta-Centro Seta) und Josep Rodriguez (Blusens by Paris Hilton Racing) sowie Jakub Kornfeil (Ongetta-Centro Seta) crashten ebenfalls und starten von 18, 21 und 13.

Tags:
125cc, 2011, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›