Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista holt FT2-Bestzeit im Regen, Stoner Tagesschnellster

Álvaro Bautista fuhr auf einer nassen Ricardo Tormo Strecke zur Bestzeit vor Nicky Hayden und Randy de Puniet. Casey Stoner ist derweil der Schnellste in der Tageswertung.

Das zweite Training der MotoGP fand auch einer nassen und rutschigen Strecke statt, die Fahrer mussten allesamt entsprechend vorsichtig agieren. Zudem waren die Zeiten allesamt langsamer als noch am Morgen. Die Fahrer wechselten sich an der Spitze ab, bis Rizla Suzukis Bautista das Zepter mit 1:47.975 übernahm. Damit war er eine halbe Sekunde langsamer als Stoner am Morgen.

Nicky Hayden (Ducati Team) führte ebenfalls einige Zeit, dann kam Randy de Puniet (Pramac Racing) der sich am Ende aber als Dritter hinter dem Amerikaner einreihte.

Karel Abraham beschloss das Training auf Rang vier, obwohl der Tscheche seine Maschine am Ende der Session noch in den Kies warf. Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) klassierte sich vor Andrea Dovizioso (Repsol Honda) und Valentino Rossi (Ducati Team).

Casey Stoner wurde in der nassen Session Achter, obwohl er unter den wechselnden Bedingungen am Morgen im FT1 mit einer Bestzeit von 1:45.513 ganz vorne stand. Der Teamkollege des Australiers, Dani Pedrosa, fuhr auf den neunten Rang, während Josh Hayes, der Ersatzfahrer für Colin Edwards im Monster Yamaha Tech 3 Team, eine beeindruckende zehntbeste Zeit im Nassen fuhr und zum ersten Mal auf dieser Strecke mit einer MotoGP Maschine in den verbundenen Zeitenlisten damit auf Rang 15 landete.

Unter den schwierigen Bedingungen stürzte Toni Elías (LCR Honda) an sechster Position liegend 15 Minuten vor Ende der Session. Ben Spies (Yamaha Factory Racing), der sich noch von seiner Verletzung erholt kam ebenso auf eine rutschige Stelle der Strecke und ging zu Boden. Hiroshi Aoyama (San Carlo Honda Gresini) stürzte ebenso in den letzten Minuten der Session.

Tags:
MotoGP, 2011, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›