Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Capirossi mit Tribut und einem Top-5 Ergebnis.

Der Italiener startet an diesem Wochenende mit der 58 auf seiner Pramac Ducati in Gedenken an seinen Freund.

Loris Capirossi, der an diesem Wochenende in Gedenken an Marco Simoncelli mit der 58 startet, kam auf Rang fünf mit 1:46.108 in Cheste.

Beide Sessions wurden vom Regen beeinflusst, Teamkollege Randy de Puniet kam auf Sieben mit 1:46.371.

Loris Capirossi:
"Es war eine Ehre, mit Marcos Nummer auf meiner Maschine zu fahren. Abgesehen davon war es ein schlechter Nachmittag. Die Reifen funktionierten nicht, also musste ich in den letzten Minuten meine Reifen von heute Morgen verwenden. Die waren etwas abgenutzt, aber ich konnte meine Zeit in der zweiten Session trotzdem um drei Sekunden verbessern. Ich freue mich darüber, wie der Morgen gelaufen ist und bin sehr optimistisch für morgen. Wir können gut abschneiden."

Randy de Puniet:
"Ich bin mit dem heutigen Tag zufrieden. Die Strecke war am Morgen fast trocken, vor allem am Ende der Session und ich kam auf Platz sieben. Am Nachmittag ging es mir dann auch auf der nassen Strecke gut und ich war Dritter. Das Gefühl mit der Maschine ist gut, ich hoffe, morgen ist es auch so. Es gibt die Chance, die Saison mit einem guten Ergebnis zu beenden, auch wenn meine Gedanken bei Marco und seiner Familie sind."

Tags:
MotoGP, 2011, Randy de Puniet, Loris Capirossi, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›