Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Cortese an der Spitze im feuchten ersten Training

Cortese an der Spitze im feuchten ersten Training

Sandro Cortese führte das 125ccm Feld im ersten Freien Training auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia an, Johann Zarco war Zweiter und Adrián Martín Drittschnellster. Der Meisterschaftsführende Nicolas Terol lag an zehnter Position.

Die 125ccm Klasse fuhr auf einer feuchten Strecke zur ersten Session des Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana, der letzten Runde 2011 und letzter Veranstaltung der Einzylinder- Maschinen, denn die Zweitakt-Ära wird an diesem Wochenende beendet.

Mit einer schnellsten Runde von 1:56.928 von Sandro Cortese (Intact Racing Team Germany) platzierte sich der Fahrer in FT1 auf dem Ricardo Tormo Circuit an der Spitze, Zarco (Avant-AirAsia-Ajo) lag lediglich 0.002 Sekunden hinter dem Deutschen. Martín (Bankia Aspar) lag vier Zehntel hinter dem Franzosen und fuhr die drittschnellste Zeit, obwohl er in den letzten Minuten der Session gestürzt war.

Efrén Vázquez (Avant-AirAsia-Ajo) fuhr mit einer 1:57.815 die Viertschnellste Zeit. Der Letzte, der innerhalb einer Sekunde mit Cortese lag war Marcel Schrötter (Mahindra Team), er komplettierte die Top-5.

Bankia Aspar Pilot Nicolas Terol landete auf Rang zehn mit einer Bestzeit von 1:59.549. Der Titelanwärter fuhr zweifelsohne vorsichtig, denn die rutschige Strecke brachte ganze zehn Fahrer zu Boden, inklusive Cortese, der gegen Ende der Session einen heftigen Highsider hatte. Der Deutsche fiel in die Mitte der Strecke, konnte aber auf sein Bike zurückklettern und in die Boxengasse fahren.

Tags:
125cc, 2011, GRAN PREMIO GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›