Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa beendet Valencia Test als Schnellter

Pedrosa beendet Valencia Test als Schnellter

Mit dem zweiten Tag in Valencia wurde der offizielle Test der MotoGP am Mittwoch beendet, nun geht es für Hersteller und Teams daran die aufgezeichneten Daten für 2012 auszuwerten.

Am Mittwochabend wurde der offizielle MotoGP Test auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia beschlossen und erneut waren es Dani Pedrosa und Casey Stoner, die die Spitzenplätze unter sich ausmachten. Neben den Honda Fahrern beschlossen auch das Tech 3 Duo Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso die ersten Testkilometer mit der M1 für 2012, während Valentino Rossi weiter mit der Experimental-Ducati seine Runden drehte. Alvaro Bautista fuhr zum ersten Mal mit der 800cc RC212V auf die Strecke und auch einige CRT Maschinen waren wieder unterwegs.

Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa beschloss am Ende den Test als Schnellster, der Spanier erzielte eine 1:31.807 am Morgen, sein Teamkollege kam bis auf 0.161s heran. Die beiden waren die einzigen Fahrer, die die 1:32er Marke knacken konnten. Die beiden Werksfahrer konzentrierten sich darauf das Chattering in den Griff zu bekommen, während Testfahrer Kousuke Akiyoshi Daten sammelte und Feedback gab.

Ben Spies schaffte es sich zu verbessern, der Texaner kam bis auf eine halbe Sekunde an das Führungsduo heran. Insgesamt drehte der Yamaha Factory Fahrer 75 Runden und konzentrierte sich dabei auf die Motoreinstellungen und Elektronik.

Dovizioso komplettierte seinen ersten Test mit der M1 für 2012. Der Italiener konzentrierte sich darauf sich an die Maschine zu gewöhnen, während Teamkollege Crutchlow versuchte eine Lösung für das Wheelie-Problem zu finden. Der Brite war der letzte Fahrer, der noch innerhalb von einer Sekunde hinter Pedrosa lag.

Das Ducati Team machte weitere Fortschritte mit Valentino Rossi und Franco Battani, die im Testeinsatz waren, da Nicky Hayden aufgrund seiner Handverletzung nicht fahren kann. Rossi arbeitete mit dem Desmosedici Chassis und dem Experimental-Rahmen, der bis zum nächsten Test in Sepang noch weiter angepasst werden soll.

Auch neben der Strecke gab es viel Action, Fahrerbestätigungen wurden bekannt gegeben, wie Álvaro Bautista, der 2012 für das San Carlo Honda Gresini Team fährt. Der Spanier absolvierte auch gleich 55 Runden mit der Honda RC212V, um sich schon einmal daran zu gewöhnen.

Auch Stefan Bradl fuhr ein paar weitere Runden mit der diesjährigen Honda, der Moto2 Weltmeister lieferte bei LCR Honda einen soliden Job ab. Wie die Zukunft aussehen wird, ist noch nicht entschieden.

Héctor Barberá beschloss seinen ersten Test mit dem Pramac Racing Team und zeigte sich zufrieden über seine Fortschritte mit der Desmosedici, wie auch Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) der mit der GP12 unterwegs war.

Auch die CRT Fahrer wagten sich erneut auf die Strecke Carmelo Morales war von diesen der Schnellste mit der BMW/Suter. Iván Silva und Inmotec waren ebenfalls unterwegs, wie auch Moto2-Fahrer Yonny Hernández auf BQR’s FTR/Kawasaki. Die Session musste zudem kurz unterbrochen werden, da Federico Sandi gestürzt war, der Italiener trug aber keine Verletzungen davon.

Alle Fahrer die mit den 2012 1000cc Maschinen unterwegs waren testeten zudem die Bridgestone-Reifen für die kommende Saison.

Alle Zeiten auf einen Blick gibt es hier.

Tags:
MotoGP, 2011

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›