Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aspar bestätigt Elias un Terol für 2012

Aspar bestätigt Elias un Terol für 2012

Die Titelträger aus 2010 Moto2 und 125cc 2011 werden für das spanische Team im kommenden Jahr in der mittleren Klasse antreten.

Das Aspar Team hat die Fahrer für die kommende Saison bekannt gegeben, Toni Elias und Nico Terol werden die Farben vertreten.

Terol wurde 2011 in der 125cc der Weltmeister, während Elias 2010 den Moto2 Titel holen konnte und nun wieder in diese Klasse zurückkehrt.

Beide Fahrer bestritten einen privaten Test in Valencia in dieser Woche, am Donnerstag und Freitag gingen sie auf die Strecke und starteten in die Vorbereitungen für 2012.

Jorge Martínez 'Aspar', Teambesitzer:
“Ich freue mich sehr Toni Elias bei uns begrüßen zu dürfen, wir können uns noch gut an die Zeit erinnern, als er 2002 und 2003 für uns an den Start ging. Zudem ist es toll, dass Nico in die Moto2 aufsteigt, für ihn ist es eine komplett neue Erfahrung, er soll also jeden Moment genießen und weiter so fleißig und konzentriert arbeiten. Damit kann er lernen und weiter Erfolg haben. Ich bin sicher, dass er einen guten Job abliefern wird, denn er ist der Weltmeister, auch wenn es eine andere Kategorie ist. Wir haben eine starke Aufstellung und das Aspar Team kann damit weiter auf einem hohen Niveau arbeiten.”

Toni Elías:
“Es ist toll, dass ich wieder für Aspar fahre, dieses Team ist wie eine Familie für mich, denn ich war hier schon 2002 und 2003. Seither sind viele Jahre vergangen, aber ich werde mit dem gleichen Technikern zusammen arbeiten und ich weiß, dass sie großes Potential haben. Zudem haben sie eine gute Maschine. Wir werden viel arbeiten über den Winter und ich glaube wir können eine gute Saison haben. Wir haben gemeinsam 2003 um den Titel gekämpft, am Ende ist es uns nicht gelungen ihn zu holen, wir müssen das also noch nachholen. Das ist eine zusätzliche Motivation für 2012.”

Nico Terol:
“Es ist so schön, dass wir gemeinsam den Titel in der 125cc holen konnten, das war ein Traum von mir, seit ich ein Kind war. Zudem kann ich damit nun in die Moto2 aufsteigen und habe viel Motivation. Ich wusste, dass der Titelgewinn mir mehr Vertrauen geben würde. Ich werde mit viel Geduld an diese Saison heran gehen, ich werde nichts überstürzen, aber auch nicht das Tempo heraus nehmen. Ich werde hart daran arbeiten mich weiter zu verbessern. In der kommenden Woche testen wir in Jerez und dann über den Winter werde ich an mir arbeiten, um mich bereit zu machen. Ich fühle mich sehr geehrt der Teamkollege von Toni zu werden und ich denke wir haben bei Aspar für die kommende Saison eine gute Aufstellung und können viel erreichen.”

Tags:
Moto2, 2011, Nicolas Terol, Toni Elias, Mapfre Aspar Team Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›