Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez kann nicht in Jerez testen

Márquez kann nicht in Jerez testen

Der Repsol Honda Fahrer muss sich weiter von seiner Augenverletzung erholen, die es ihm nicht erlaubt an den anstehenden Testfahrten teil zu nehmen.

Marc Márquez kann bei den Moto2 Testfahrten die ab Mittwoch in Jerez abgehalten werden, nicht dabei sein. Nach weiteren Untersuchungen in Barcelona, durchgeführt durch Dr Jordi Arruga, Neuro-Ophthalmologist des Instituto Catalan de la Retina, wurde beschlossen, dass Marquez noch keine Testfahrten bestreitet, da das Sichtproblem noch nicht vollständig auskuriert ist. Seit seinem Unfall beim Grand Prix von Malaysia im Oktober hat er Probleme damit.

Nach einer Untersuchung der Schäden bestätigte Dr Arruga, dass sich die Lage deutlich verbessert habe, dass man aber warten will, bis Marquez wider vollständig gesund ist.

Emilio Alzamora, der weiß dass die Verletzung gut ausheilen muss, sagte: “Wie die Ärzte sagten, wir können nicht abschätzen, wie viel Zeit Marc braucht, um völlig gesund zu sein, wobei die Entwicklung der Verletzung positiv verlaufen ist, wie uns Dr. Arruga mitgeteilt hat. Momentan müssen wir geduldig sein.”

Tags:
Moto2, 2011, Marc Marquez, Team CatalunyaCaixa Repsol

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›