Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez unterzieht sich erfolgreicher Augenoperation

Márquez unterzieht sich erfolgreicher Augenoperation

Marc Márquez hat sich einer erfolgreichen Operation am rechten Auge unterzogen, um seine Sichtprobleme zu korrigieren, die er seit seinem Sturz in Malaysia hat.

Der 125cc-Weltmeister hat sich in den letzten drei Monaten allmählich erholt, erreichte aber noch nicht den Optimalzustand seiner Sichtprobleme, den er auf professionellem Level braucht. Nachdem er bei verschiedenen Spezialisten war, wurde entschieden, dass ein kleiner Eingriff zum Korrigieren der Sicht seines rechten Auges die beste Maßnahme wäre.

Der Moto2 Rookie of the Year Award Sieger wurde am frühen Montagmorgen im Ophthalmic Institute der Hospital Clinic von Barcelonas ambulanter OP-Abteilung von Dr. Bernardo Sánchez Dalmau operiert. Márquez wurde bereits aus dem Krankenhaus entlassen, um sich zu Hause zu erholen.

In den kommenden Tagen braucht Marquez erst einmal Ruhe, um sich von seiner Operation zu erholen. Der erste Test in der Moto2 findet vom 8. bis 10 Februar auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia statt. Es steht noch nicht fest, ob Marquez teilnimmt oder nicht. Die Entscheidung wird Ende des Monats getroffen und hängt vomZustand des Repsol Fahrers ab und davon, was die Spezialisten sagen.

Pressemitteilung Repsol Media Service

Tags:
Moto2, 2011, Marc Marquez, Team CatalunyaCaixa Repsol

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›