Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ezpeleta über Maßnahmen zur Reduzierung der MotoGP™ Kosten

Ezpeleta über Maßnahmen zur Reduzierung der MotoGP™ Kosten

Der Geschäftsführer von Dorna Sports hielt während des offiziellen MotoGP™ Tests auf dem Sepang International Circuit ein Treffen mit den Motorradherstellern ab, um über zukünftige Regeln zur Kostenreduzierung für die Teams in der MotoGP zu sprechen.

Der Geschäftsführer von Dorna Sports S.L, Carmelo Ezpeleta, kam gestern in Sepang an, um zu allererst und einzeln und dann als Gruppe mit den Motorradherstellern über die Zukunft der MotoGP-Regeln zu sprechen, die helfen sollen, die Kosten für die teilnehmenden Teams in der Königsklasse zu reduzieren.

Der erste Vorschlag, der mit den Werken diskutiert wurde war die Erlaubnis von zwei Bikes der Hersteller, die Satellitenteams leasen können. Dazu wird am 23. März beim Jerez Test ein Treffen abgehalten, wobei eine Übereinkunft der Maximalsumme für ein Bike pro Saison getroffen werden soll.

Weiter Schritte zur Kostenreduzierung war der Vorschlag, die Anzahl der Motorräder für jeden Fahrer auf eins zu beschränken. Diese Regel würde für eine ganze Saison gelten, Entscheidungen für 2013 werden später getroffen.

Ezpeleta bemerkte auch, dass die Arbeit zum Ausgleich von Werks- und CRT-Prototypen fortgesetzt werde. Er sagte: "Die Vorschläge zur Kostensenkung werden zur Motorcycle Sports Manufacturers' Association gesendet, in der Hoffnung, dass die Entscheidungen im Juni getroffen werden. Unser Ziel in allen Bereichen ist es, anderen Teams die Chance zu geben, in der MotoGP zu starten."

Tags:
MotoGP, 2012

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›