Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner: "Wir müssen die gleiche Leistung mit wenigre Sprit finden"

Stoner: "Wir müssen die gleiche Leistung mit wenigre Sprit finden"

Nachdem er in seiner ersten Saison als Repsol Honda Pilot die MotoGP™ Weltmeisterschaft gewann ist Casey Stoner bereit, seine Krone auf der 1000ccm RC213V in einer Saison voller neuer Bemühungen, professionell und persönlich, zu verteidigen.

Casey Stoner wird sich in der Saison 2012 auf der Strecke an die neuen MotoGP Regeln und sein neues Arbeitsgerät, die RC213V, gewöhnen müssen. Abseits der Rennstrecken steht der Australier nur wenige Wochen vor der Geburt seines ersten Kindes.

Zuerst einmal, wie geht es dir? Nach einem langen Winter des Wartens, auf das Motorrad zu steigen, warst du am Eröffnungstag der drei Tage nicht in der Lage, in Sepang zu fahren…
"Nach der Winterpause und der langen Zeit ohne auf einem Motorrad zu sitzen, bereiteten wir uns vor, um für den ersten Testtag bereit zu sein. Unglücklicherweise hatte ich ein Problem mit meinem Rücken und wir verpassten den Eröffnungstag. Wir hatten unseren Zeitplan auf drei Tage ausgelegt, aber wir waren am Ende in der Lage, alles in zwei zu packen. Ich war ein klein wenig enttäuscht, aber dann fühlte ich mich wirklich gut, als ich in der Lage war wieder zu fahren und das Gefühl erfahren konnte, wieder auf der Strecke zu sein. Alles ist recht gut gelaufen und ich hoffe, dass wir uns verbessern können."

Verändert sich der erforderliche Fahrstil mit dem Wechsel von 800cc Motorrädern zu 1000cc deutlich?
"Nein, wir haben in Bezug auf den Fahrstil nicht viel verändert; Wir hatten bereits mit der 800cc einen Leistungsüberschuss, daher mussten wir lernen, das auf verschiedenste Weise in den Griff zu bekommen. Ich denke, die 1000cc hat eine deutlich größere Beschleunigung - was die Dinge spaßiger macht - aber ich muss meinen Stil dafür nicht zu sehr ändern. Das Gefühl ist sehr ähnlich zu den 800cc Motorrädern und es sieht so aus, als ob sich jeder gut daran anpassen würde."

Hast du mit dem Hintergedanken an das neue Motorrad irgendwelche Veränderungen an deinem Wintertraining vorgenommen?
"Nein, da ich denke, dass die körperlichen Anforderungen sehr ähnlich sein werden. Es wird ein bisschen schwieriger, aber wir trainierten bereits mit dem Ziel, so fit wie möglich für jedes Bike zu sein. Es war vorher auch kein spezifisches Training für die 800cc. Meiner Meinung nach, kann ich meine Fitness vor dem Start der Saison nicht viel mehr verbessern."

Hast du die vier Kilogramm Unterschied zwischen dem Motorrad, das in Sepang benutzt wurde, und dem, das in Valencia benutzt wurde, gemerkt?
"Ja, und es ist ziemlich frustrierend. Wir hatten das Motorrad bereits entwickelt und dann entschieden sie, die Regeln zu ändern, daher mussten wir vier Kilogramm Gewicht auf unser Bike packen. Das ist ein Nachteil für uns, weil das Motorrad bereits mit einem konkreten Gewicht im Kopf entwickelt war und jetzt müssen wir mehr hinzufügen. Das beeinträchtigt das Bike. Es ist nichts, was du allgemein beim Fahren merkst, aber du fühlst es unglücklicherweise ein wenig in der Kurvenmitte. Wir müssen versuchen, das etwas mehr anzupassen und es bewältigen, aber es ist enttäuschend, dass die Entscheidung so spät getroffen wurde."

Mit diesen leistungsstärkeren, schwereren Motorrädern bleibt aber das gleiche Benzin-Fassungsvermögen zulässig. Verfolgst du die Zusammenarbeit zwischen Honda und Repsol, um Dani und dich mit dem bestmöglichen Treibstoff zu versorgen?
"Wenn du mehr Leistung hast, ist natürlich ein kritischer Aspekt involviert: die gleiche Performance mit weniger Spritverbrauch erzielen. Wir haben die gleiche Benzintank-Kapazität wie bei den 800cc Motorrädern, nur mit einer Menge mehr Leistung zur Verfügung, daher wird es eher schwieriger, sicherzustellen, dass wir jedes Rennen beenden können. Darum ist es entscheidend, dass Honda und Repsol zusammenarbeiten, um die beste Lösung zu finden."

Du hast jetzt einen Blog und die Fans sind wirklich erfreut, deine Gedanken zu lesen. Was denkst du darüber? Warst du dir darüber bewusst, wie viele Leute dich unterstützen und wird diese neue Plattform der Zugang zu deiner Meinung werden?
"Das ist etwas, das die Fans mehr darüber erfahren lässt, was hinter den Kulissen passiert und was ich über allerlei Themen denke. Es ist nichts, was ich vorher nicht getan hätte, aber dank Repsol werde ich es dieses Jahr versuchen und sehen, wie es funktioniert. Ich denke, dass es für die Fans etwas interessantes zu lesen geben wird."

Die alten Piloten sagen, dass du eine Zehntel-Sekunde pro Kilometer verlierst, wenn du Vater wirst. Stimmst du dem zu?
"Sie sagen auch, dass du langsamer wirst, wenn du heiratest, aber in meinem ersten Jahr nach der Hochzeit gewann ich den Titel und als ich herausfand, dass wir ein Baby bekommen werden, gewann ich zum zweiten Mal. Ich denke nicht, dass das der Fall ist."

Wenn eines deiner Kinder zukünftig sagen würde: 'Dad, ich möchte Motoradfahrer werden!', wie würdest du antworten?
"Wir würden es ihnen definitiv ab einem sehr jungen Alter beibringen, aber die Entscheidung ein Motorradfahrer zu sein, oder nicht, liegt komplett bei ihnen."

Tags:
MotoGP, 2012, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›