Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Stoner zum Mittag in Sepang an der Spitze

Heute begann der zweite offizielle MotoGP™ Test 2012 unter heißen Temperaturen in Malaysia. Die Fahrer fuhren schon früh auf die Strecke und nutzen den Morgen, bevor Regen gegen Mittag die Streckenaktivitäten einschränkte.

Nach der ersten Hälfte des Tages führte der amtierende Weltmeister die Zeitenlisten mit einer schnellsten Runde von 2:01.761 an. Damit lag der Australier über drei Zehntel vor seinem Honda Teamkollegen Dani Pedrosa auf Zwei und sieben Zehntel vor Yamaha Factory Pilot Jorge Lorenzo, der auf der Suche nach mehr Stabilität beim Schalten Modifikationen am Getriebe seiner YZR-M1 testet. Sein Teamkollege Ben Spies folgte weitere vier Zehntel dahinter.

Alvaro Bautista war auf seiner San Carlo Honda Gresini Maschine der schnellste Satellitenfahrer an fünfter Position, der Spanier fuhr in der ersten Tageshälfte drei Zehntel schneller als Nicky Hayden, dem schnellsten Ducati Piloten. Der Amerikaner konzentrierte sich auf das Testen der Elektronik an der neuen GP12 und hofft, dass die Kraft in seiner Schulter nach dem erst kürzlich durchgeführten Eingriff alle drei Tage durchhält.

Hayden lag vor Monster Yamaha Tech 3 Pilot Cal Crutchlow, der am Motor und dem Basis-Setup seiner Maschine arbeitete. Dahinter folgte Haydens Ducati-Teamkollege Valentino Rossi, der den Morgen mit einer Zeit von 2:03.245 Minuten als Achter beendete.

Héctor Barberá lag auf Rang neun, der Spanier nutzte den Morgen für die Suche nach mehr Grip an seiner Pramac Racing Ducati und testete das neue Bremslicht, das ab diesem Jahr unter Regenbedingungen verpflichtend ist. Direkt hinter Barberá folgten Rookie Stefan Bradl auf seiner LCR Honda und Andrea Dovizioso sowie Colin Edwards von NGM Forward Racing, der mit einem neuen Chassis versucht, Vibrations-Probleme zu lösen. Das Avintia Racing Duo Ivan Silva und Yonny Hernandez erreichte die nächsten beiden Positionen.

Karel Abraham (Cardion AB Racing Team) fuhr am Morgen kurz auf die Strecke, stellte die Arbeit aber bald darauf wieder ein, weil er von einem Sturz beim Test in Jerez noch Schmerzen am Nacken hatte. Der Tscheche wird während des Tages nicht mehr ausrücken und könnte vorzeitig die Heimreise antreten.

Sehen Sie für den kompletten Tagesbericht auf motogp.com nach, sobald der Test beendet ist und bleiben Sie mit den neusten Zeiten auf dem Laufenden, indem Sie hier klicken.

Tags:
MotoGP, 2012

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›