Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner bei Rückkehr wieder an der Spitze

Stoner bei Rückkehr wieder an der Spitze

Am dritten Tag des offiziellen Tests in Malaysia waren alle Honda Piloten zurück auf der Strecke. Casey Stoner eroberte zum Mittag die Spitze der Zeitenliste.

Der dritte und letzte Testtag in Sepang begann unter heißen und trockenen Bedingungen. Die Teams begannen schon früh mit ihrer Arbeit, um die durch den Regen verlorene Zeit von gestern gutzumachen. Alle Fahrer waren zu Beginn auf der Strecke, inklusive aller vier Honda und unter idealen 40 Grad Streckentemperaturen verbesserte Casey Stoner (Repsol Honda) seine Bestzeit vom ersten Tag um sieben Zehntel auf 2:00.473. Der Weltmeister konzentrierte sich auf einen effizienten Kraftstoffverbrauch.

Jorge Lorenzo platzierte seine YZR-M1 vier Zehntel hinter den Australier, er verbesserte seine eigene Bestzeit um vier Zehntel, während er ein neues Chassis testete. Der Spanier berichtete, dass er mit den Verbesserungen an der Elektronik des Bikes besonders glücklich sei und sagte, dass sich das Bike jetzt ruhiger anfühlt. Lorenzo stürzte kurz vor Mittag und kehrte in die Yamaha Factory Box zurück. Gleiches geschah seinem Teamkollegen Ben Spies, der am Morgen stürzte, bevor er seine Zeit von gestern verbessern konnte. Damit blieb Spies Fünfter in der Auflistung, dennoch berichtete der Texaner, dass er mit den Leistungen am Morgen zufrieden war.

Dani Pedrosa verbesserte sein Tempo vom Dienstag um neun Zehntelsekunden, womit er sich sechs Zehntel hinter Teamkollegen Stoner und direkt hinter Lorenzo platzierte. Andrea Dovizioso (Monster Yamaha Tech 3) folgte Pedrosa um nur 0.2 Sekunden, um auf der vierten Position zu landen. Der Italiener verbesserte seine Zeiten um jeden zwei Zehntel, nachdem er gestern eine effizientere und komfortablere Sitzposition gefunden hatte.

Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) war zur Mitte des Tages Sechster, 0.09 Sekunden vor Valentino Rossi, der seine Zeit von gestern um eine halbe Sekunde verbesserte und damit schnellste Ducati im Feld war. Teamkollege Nicky Hayden verfolgte den Italiener um 0.059 Sekunden, eine Verbesserung von einem Zehntel im Vergleich zum Vortag.

Héctor Barberá folgte als Neunter. Der Pramac Racing Pilot schlug nach seinem Sturz gestern im Regen zurück und verbesserte sich um drei Zehntel. Alvaro Bautista stürzte auf seinem San Carlo Honda Gresini Bike, lief aber unverletzt davon, nachdem er sich im Vergleich zum Dienstag um sieben Zehntel verbessert hatte.

0.26 Sekunden hinter Bautista folgte Rookie Stefan Bradl auf seiner LCR Honda. NGM Mobile Forward Racing Pilot Colin Edwards lag 1.66 Sekunden hinter dem Moto2 Weltmeister und das Avintia Racing Duo aus Ivan Silva und Yonny Hernandez lag zwei Sekunden hinter Edwards.

Sehen Sie auf motogp.com für einen kompletten Tagesbericht nach, sobald der Test beendet ist und bleiben Si emit den Zeiten auf neustem Stand, indem Sie hier klicken.

Tags:
MotoGP, 2012

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›