Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Redding freut sich auf Piste von Motegi

Redding freut sich auf Piste von Motegi

Brite erklärt sich selbst zum Fan der japanischen Strecke

Er hat vielleicht nicht die besten Ergebnisse auf dem Twin Ring Motegi bei seinem Debüt einfahren können. Aber Scott Redding ist voll des Lobes für die japanische Strecke, auf der er 2008 den achten Platz einfahren konnte. Der Blusens Aprilia-Pilot freut sich aber dennoch darauf, in den Fernen Osten zu kommen. Er ist ganz erpicht darauf nicht nur besser als achter zu werden, sondern vor allem weitere Punkte nach einem katastrophalen Auftakt in Katar zu holen.

"Die Piste von Motegi ist eine der Schönsten in der gesamten Weltmeisterschaft", glaubt der Brite im Vorfeld des Wochenendes. "Letztes Jahr lief das Rennen für mich nicht so gut. Aber alles in allem war es nicht so schlecht. Ich denke, dass es dieses Jahr, auf der Aprilia RSA, viel besser laufen sollte."

Der jemals jüngste Grand Prix Sieger Redding ist optimistisch mit seinem neuen Werksmotorrad. Auch wenn die Vorsaison für ihn nicht so gut lief. Die Qualifizierung als Elfter und der Verlust zweier weiterer Plätze im Vier-Runden-Rennen von Katar hat ihn nur noch mehr motiviert."

"Wir hoffen auf besseres Wetter und dass wir ordentlich arbeiten können. Ich kann es nicht erwarten, endlich das Rennen in Motegi zu fahren. Denn das, was in Katar passiert ist, war seltsam. Am Ende war ich etwas traurig und enttäuscht."

Tags:
125cc, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›