Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez auf der Strecke in Albacete

Marquez auf der Strecke in Albacete

Der Repsol Honda Fahrer begann mit einem Zweitagetest in Spanien seine aktive Saisonvorbereitung.

Marc Marquez war auf der Strecke von Albacete unterwegs, um erstmals in dieser Saison mit seiner Moto2-Maschine zu testen. Seit seinem Unfall im Oktober letzten Jahres war er nicht mehr gefahren. Nachdem es zu Beginn der Woche einen Shakedown gab, ging es für den jungen Spanier und sein Team nach Albacete zum Privattest.

Marquez fand gute Bedingungen vor und konnte seine Testfahrten am Donnerstagmittag aufnehmen. Zuerst legte er ein paar kürzere Runs hin, um seine körperliche Fitness zu testen, die anscheinend um einiges besser ist. Es gibt noch Raum zur Verbesserung, allerdings saß der Spanier zum ersten Mal seit fünf Monaten wieder auf seiner Moto2-Maschine.

Marquez nutzte die zwei Tage ausgiebig und saß bis zum Nachmittag auf seiner Maschine. Dabei konnte er sich stetig verbessern und einige Kilometer abspulen, um sich auf den Saisonstart in Katar am 8. April so gut wie möglich vorzubereiten. In zehn Tagen geht es für ihn weiter, beim offiziellen MotoGP Test am 19. März.

Marc Márquez
"Dank meines Fitness-Checks in Alcarras konnte ich hier her kommen, nach Albacete und einen Test absolvieren. Es war unglaublich wieder auf der Maschine zu sitzen. Diese zwei Tage waren sehr hilfreich. Viele Runden drehen und mein Gefühl mit der Suter wieder finden. Ich konnte mich selbst überzeugen, dass ich in Jerez fahren kann.“

”Ich muss noch ein ganz schönes Stück gehen, aber der erste große Schritt ist getan. Danke an das Team für die Geduld, an die Sponsoren und die Fans, die mich unterstützen."

Tags:
Moto2, 2012, Marc Marquez, Team Catalunya Caixa Repsol

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›