Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bevorstehendes Moto2™-Spektakel unter Flutlicht von Losail

Bevorstehendes Moto2™-Spektakel unter Flutlicht von Losail

Mit dem Commercialbank Grand Prix of Qatar, dem ersten von insgesamt 17 Rennen der Kampagne von 2012, startet die Zwischenklasse in ihrem aktuellen Format ins dritte Jahr.

Die heiß umkämpfte Moto2™-Klasse startet ihr drittes Jahr als Zwischenkategorie der Weltmeisterschaft und verspricht, das Rennjahr 2012 mit einem 33 Fahrer starken Feld erneut zu einem äußerst spannenden und eng umkämpften Wettkampf werden zu lassen.

Nicht weniger als 17 der um den Titel kämpfenden Fahrer sind GP-Gewinner, und da Stefan Bradl, Gewinner des Titels 2011, in die Königsklasse gewechselt hat, wird 2012 ein neuer Weltmeister gekrönt.

Alle Fahrer können von sich behaupten, gut für die Anforderungen gerüstet zu sein, die der die gesamte Saison währende Kampf um den Moto2-Titel stellt, wobei viele Fahrer umfangreiche Rennerfahrung zu verzeichnen haben, und alle versuchen, mit einem optimalen Start in die Rennsaison 2012 gleichermaßen um den Sieg zu kämpfen.

Zu den Gewinnern von Rennen in der Kategorie zählen Thomas Lüthi (Interwetten Paddock), Alex de Angelis (NGM Mobile Forward Racing), Andrea Iannone (Speed Master), Yuki Takahashi (NGM Mobile Forward Racing), Roberto Rolfo (Technomag-CIP) und Marc Márquez (CatalunyaCaixa Repsol). Diese Gruppe wird ergänzt durch Toni Elías, Moto2-Weltmeister 2010, der für das Mapfre Aspar-Team in die Klasse zurückkehrt. Die Genesung von Márquez nach seinem Unfall in Sepang im vergangenen Oktober, der ihn für die letzten zwei Rennen der Saison und einen Großteil der Vorsaison außer Gefecht setzte, ging in großen Schritten voran, und zwei Wochen vor dem GP zählte er bei dem abschließenden Test in Jerez zu den Schnellsten.

Zu dieser Liste erprobter Gewinner gesellt sich eine Reihe von Moto2-Podestfahrern, die einen ersten Sieg in der Klasse kaum abwarten können. Simone Corsi (Came Iodaracing Project), Mika Kallio und Teamkollege Scott Redding (Marc VDS Racing Team), Bradley Smith (Tech 3 Racing), Pol Espargaró (Pons 40 HP Tuenti), Julián Simón (Blusens Avintia) und Dominique Aegerter (Technomag-CIP) haben im Laufe der beiden letzten Rennjahre alle schon bei mindestens einer Gelegenheit das Podium erklommen und werden versuchen, sich weiter nach vorn zu kämpfen. Die Form von Claudio Corti (Italtrans) in der Vorsaison hat durchblicken lassen, dass der Italiener künftig häufiger nach vorn drängen könnte.

Die Mischung wird durch eine Auswahl neuer Fahrer aufgefrischt, die ganz neu in der Kategorie sind, während Nico Terol (Mapfre Aspar), letzter Weltmeister der 125-ccm-Klasse überhaupt, abermals mit Johann Zarco (JiR Moto2) Kräfte misst. Der britische Fahrer Gino Rea wird bei seinem Debüt in der Weltmeisterschaft von 2012 für das Moto2-Team Federal Oil Gresini fahren, während der japanische Fahrer Takaaki Nakagami (Italtrans) zur WM zurückkehrt.

Als erste Frau in der Moto2 wird Elena Rosell dafür sorgen, dass ein neues Kapitel in der Geschichte des Motorradrennsports geschrieben wird. Die Fahrerin fährt künftig ihrem australischen Fahrerkollegen Anthony West für das QMMF Racing Team. In der Aufstellung wird für diese Runde auch Nasser Al Malki als Wildcard-Fahrer starten.

Die erste Moto2-Trainingssitzung beginnt am Donnerstag um 18:55 Uhr Ortszeit, während das eigentliche Rennen am Sonntag um 20:20 Uhr startet.

Tags:
Moto2, 2012, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›