Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner gibt den Ton zum Auftakt der MotoGP™ an

Stoner gibt den Ton zum Auftakt der MotoGP™ an

Amtierender Weltmeister Casey Stoner fährt zum Auftakt der Saison 2012 die Bestzeit beim ersten Training des Commercialbank Grand Prix of Qatar, dicht gefolgt von Jorge Lorenzo auf der zweiten und Nicky Hayden auf der dritten Position.

Die MotoGP™-Weltmeisterschaft nahm am Donnerstag auf dem Losail International Circuit mit der ersten Übungssitzung für den Commercialbank Grand Prix of Qatar ihren Anfang, bei der der amtierende Weltmeister Casey Stoner sofort seinen Rhythmus fand. Seine Bestzeit von 1:56.474 in der Sitzung führte den 45-minütigen Eröffnungslauf des Wochenendes bei der erstmaligen Ausfahrt der neuen 1000-ccm-Motorräder der Saison an.

Die Position des Australiers war jedoch nicht durchgängig unbestritten, den die Führungsposition wechselte mehrmals in den letzten Minuten der Sitzung: Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) war einer der Fahrer, die die Führung übernahmen, bevor er sich mit einem Rückstand von nur 0,174 Sekunden auf Stoner mit 1:56.648 als Zweiter einfuhr.

Nicky Hayden fuhr seine Werks-Ducati auf eine Bestzeit von 1:56.924, sodass die ersten drei Positionen von drei verschiedenen Motorrädern belegt werden. Ben Spies auf der zweiten Maschine von Yamaha Factory Racing wurde Vierter und war der letzte Fahrer mit einer Zeit unter 1:57.

Der Spanier Dani Pedrosa (Respol Honda) lag knapp eine Siebenzehntelsekunde hinter seinem Teamkollegen Stoner und beendete die Sitzung als Fünfter. Cal Crutchlow zeigte eine eindrucksvolle Leistung auf seiner Monster Yamaha Tech 3 und konnte sich als Sechstplatzierter mit 1:57.395 die höchste Satelliten-Position sichern. Der Brite war auch der letzte Fahrer, dessen Leistung noch innerhalb einer Sekunde der von Stoner gesetzten Referenzmarke lag.

Álvaro Bautista (San Carlo Honda Gresini), Andrea Dovizioso (Monster Yamaha Tech 3) und Héctor Barberá (Pramac Racing), die 2012 allesamt für neue Teams fahren, und Valentino Rossi (Ducati Team) komplettierten die Aufstellung der Top Ten. Der Italiener lag knapp unter einer Sekunde hinter seinem Teamkollegen Hayden.

Rookie Stefan Bradl, der Moto2-Weltmeister von 2011, beendete sein erstes Training in der MotoGP als Zwölfter auf seiner LCR Honda RC213V, die für das Rennen am Sonntag abgestimmt werden muss. Beim Einstand der CRTs zeigte sich Randy de Puniet (Power Electronics Aspar) als Führender der Gruppe und fuhr auf seiner Aprilia mit einer Rundenzeit von 1:59.985 auf Position 13.

Colin Edwards lag mit seiner Suter-BMW vom NGM Mobile Forward Racing-Team nur 0.059 Sekunden hinter dem Franzosen und Michele Pirro (San Carlo Honda Gresini) sowie Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) folgten De Puniet dicht auf den Fersen, während die neuen CRT-Maschinen ihre ersten Trainingsrunden für die Weltmeisterschaft absolvierten.

Die MotoGP-Maschinen kehren am Freitag für ihre zweite und dritte Trainingssitzung auf die Strecke zurück.

Tags:
MotoGP, 2012, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›