Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista auf Verfolgungsjagd des Führungstrios

Bautista auf Verfolgungsjagd des Führungstrios

Nach einer positiven Vorstellung beim Grande Prémio de Portugal Circuito Estoril vor zwei Wochen begibt sich das Team San Carlo Honda Gresini dieses Wochenende zur Rennstrecke von Le Mans in Frankreich, um dort weitere Vorstöße in Richtung Spitze zu machen.

Álvaro Bautista hofft, sein Gefühl für die Honda RC213V verbessern und zu Größen wie Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow vorstoßen zu können, um sich in dieser Gesellschaft der Verfolgung des scheinbar unbezwingbaren Führungstrios aus Casey Stoner, Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa zu verschreiben. Nachdem der CRT-Pilot Michele Pirro des Teams sein erstes Ziel mit den ersten Punkten in der MotoGP beim letzten Rennen in Estoril erreicht hat, will der Italiener als nächstes das Leistungsniveau und die Zuverlässigkeit seiner FTR-Maschine mit Honda-Aggregat verbessert wissen.

Álvaro Bautista:

„Letztendlich hat uns das Wetter in Estoril etwas Zeit auf einer trockenen Strecke ermöglicht, sodass wir einige Änderungen an der Maschine vornehmen und einen guten Rhythmus vor dem Rennen finden konnten. Mit den in Portugal erfassten Daten müssten wir einen weiteren Schritt vorwärts machen können, um wichtige Zehntelsekunden zu gewinnen und die Lücke zu den Jungs nach vorn zu schließen. Leider mag ich die Strecke nicht wirklich. In Le Mans gibt es eine Menge von Richtungswechseln und kurze Geraden, und das Schlimmste ist der geringe Grip bei niedrigen Streckentemperaturen. In Le Mans habe ich es in der 125- wie auch der 250-ccm-Klasse noch nie geschafft, aufs Podium zu fahren. Ich hoffe aber, dass wir dieses Wochenende ein gutes Rennen haben und unsere Ergebnisse von Estoril verbessern können.“

Michele Pirro:

„Die Erinnerung an unsere ersten Punkte in Estoril ist noch ganz frisch und ich glaube, dass das meinem Selbstvertrauen einen ganz schönen Schub verliehen hat – und auch den Jungs im Team, die an diesem neuen Projekt, an das wir alle glauben, unermüdlich gearbeitet haben. Unser erstes Ziel haben wir erreicht; jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, ab hier die Entwicklung weiter voranzutreiben.“

Fausto Gresini:

„Die nächste Runde bringt uns nach Le Mans auf eine Strecke, die dank einiger unvergesslicher Siege im Laufe der Jahre viele tolle Erinnerungen für das Team bereithält. Von letztem Jahr erinnern wir uns an eine tolle Rennleistung von Marco Simoncelli vor seinem Zusammenstoß mit Pedrosa, der ganz unterschiedliche Kontroversen auslöste. Wir hoffen, dass wir dieses Jahr positiv weitermachen können und Álvaro einen weiteren Schritt nach vorn macht. Er hat in der letzten Zeit fortlaufend Fortschritte gemacht und es fehlt nicht mehr viel, bis er den Kampf mit Dovizioso und Crutchlow aufnehmen kann. Er hat fast schon das Vertrauen in das Motorrad, das er braucht, um aggressiver mit den Bremsen und schneller in der Kurvenmitte zu sein.“

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von San Carlo Honda Gresini

Tags:
MotoGP, 2012, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, Michele Pirro, Alvaro Bautista, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›