Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Viñales schnappt sich die Pole in aufregendem Qualifying

Bei nassen Bedingungen bewies Maverick Viñales von Blusens Avintia beim Monster Energy Grand Prix de France in Le Mans Nervenstärke und holte sich die Pole-Position vor Efrén Vázquez.

Nachdem die Piste auf der französischen Rennstrecke ausschließlich trocken gewesen war, haderte das Moto3™-Feld nun mit den geänderten Bedingungen , was sich in zahlreichen Stürzen der Fahrer bei der Jagd nach guten Positionen in der Startaufstellung bemerkbar machte.

Es war jedoch Viñales, der eine Meisterklasse bei Regen abhielt und mit 1:55,865 seine erste Pole-Position der aktuellen Rennsaison holte. Auf die zweite Position fuhr Efrén Vázquez trotz fast einer Sekunde Rückstand auf seinen Landsmann, der ebenfalls zu ersten Mal in diesem Jahr aus der ersten Reihe starten wird. Den dritten Platz in der ersten Startreihe wird Miguel Oliveira von Estrella Galicia 0,0 einnehmen, der seine Zeit zur Hälfte der Sitzung fuhr und dann zu Sturz kam, ohne sich gegen Ende verbessern zu können.

Jakub Kornfeil von Redox-Ongetta-Centro Seta gab eine hervorragende Vorstellung und setzte sich an die Spitze der zweiten Startreihe vor den Lokalfavoriten Alexis Masbou von Caretta Technology. Sandro Cortese von Red Bull KTM Ajo wird den verbleibenden Platz in der zweiten Reihe einnehmen. Dem gegenwärtigen Wertungsersten, der im ersten Teil der Qualifikation einen Sturz hatte, blieben nur die letzten zehn Minuten in der Qualifikationsrunde, um eine wettbewerbsfähige Zeit zu verbuchen.

Die Startplätze sieben und acht werden belegt von dem Bankia Aspar Team-Duo Alberto Moncayo und Héctor Faubel. Die Lücke in der dritten Reihe schließt Luis Salom von RW Racing GP auf Platz neun. Die Gruppe der Top Ten wird vervollständigt mit Zulfahmi Khairuddin von AirAsia-SIC-Ajo.

Die Qualifikationssitzung war gekennzeichnet von Stürzen, die nicht nur Adrian Martín von JHK T-Shirt Laglisse betrafen, der gleich zweimal zu Sturz kam, sondern auch Danny Webb von Mahindra Racing, Iván Moreno von Andalucia JHK Laglisse, Brad Binder von Ivan Moreno, RW Racing GP, Oliveiras Teamkollege Álex Rins, Kevin Hanus von Thomas Sabo GP Team, Jack Miller von Caretta Technology, Toni Finsterbusch von Cresto Guide MZ Racing, Marcel Schrötter von Mahindra und Niccolò Antonelli von San Carlo Gresini Moto3.

Rins erlitt eine Fingerfraktur an seiner rechten Hand, während sich Finsterbusch eine Fraktur des rechten Schlüsselbeins zuzog. Während gegenwärtig geprüft wird, ob Rins beim morgigen Rennen einsatzfähig ist, wurde der Deutsche als rennunfähig erklärt.

Tags:
Moto3, 2012, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›