Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Viñales Schnellster bei verregnetem Warm-up von Le Mans

Viñales Schnellster bei verregnetem Warm-up von Le Mans

Bei extrem nassen Bedingungen während der Warm-um-Session am Vormittag vor dem Monster Energy Grand Prix de France fuhren Maverick Viñales von Blusens Avintia und Danny Kent von Red Bull KTM Ajo auf die Hundertstelsekunde genau dieselbe schnellste Zeit.

Eigentlich hatte der Wetterbericht für das gesamte Wochenende Regen prophezeit, doch erst beim Warm-up heute Morgen bekamen die Teams ungeschönt zu spüren, was ihnen beim eigentlichen Rennen bevorstehen wird. Die Moto3™-Fahrer hatten jedoch einen leichten Vorteil, denn als einzige Klasse beim aktuellen Rennspektakel hatten sie beim gestrigen Qualifying die Chance gehabt, auf einer komplett nassen Strecke zu fahren.

Sowohl Viñales als auch Kent setzten sich mit einer identischen Zeit von 1:59,143 vor Miguel Oliveira von Estrella Galicia 0,0, der etwa eine halbe Sekunde langsamer war. Kents Teamkollege Sandro Cortese, der gegenwärtig in der Gesamtwertung der Meisterschaft führt, hatte zu Beginn des Warm-ups Probleme und kehrte zur Box zurück, ohne die Restzeit der Aufwärmphase nutzen zu können.

Die nasse Strecke brachte einige Fahrer sprichwörtlich ins Schleudern, Niklas Ajo von TT Motion Events Racing oder Kevin Hanus von Thomas Sabo GP Team, die beide zu Sturz kamen. Kurz danach zogen Danny Webb von Mahindra Racing und Kenta Fujii von Technomag-CIP-TSR ebenfalls mit Stürzen nach, keiner der Piloten trug Verletzungen davon.

Tags:
Moto3, 2012, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, WUP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›