Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pole für Viñales im dramatischen Qualifying

Maverick Viñales von Blusens Avintia fährt im Qualifying der Moto3™-Klasse zum Gran Premi Aperol de Catalunya die schnellste Zeit und schnappt sich die Polepositon vor Zulfahmi Khairuddin von AirAsia-SIC-Ajo und Louis Rossi vom Racing Team Germany.

Seine Rundenzeit von 1:52,160 sollte die schnellste Runde des bisherigen Wochenendes in der Moto3™ sein und war gut genug, um den ehrgeizigen Khairuddin, der bisher auf ein unglaubliches Wochenende zurückblicken kann, auf Platz zwei zu verdrängen. Die erste Startreihe wird durch Le Mans-Gewinner Louis Rossi vom Racing Team Germany, der voller Selbstvertrauen nach seinem Sieg ist, komplett gemacht.

Sandro Cortese von Red Bull KTM Ajo sicherte sich den vierten Startplatz, nachdem er im morgendlichen Training schwer stürzte. Er leidet seitdem an einer starken Quetschung an seiner Hand und musste während der Session Blut ablassen. Der fünfte Platz ging an Miguel Oliveira von Estrella Galicia 0,0, der in ein dramatisches Szenario verwickelt wurde als sich Alan Techer von Technomag-CIP-TSR und Brad Binder von RW racing GP plötzlich von der Piste verabschiedeten. Keiner der Fahrer wurde bei dem Vorfall verletzt.

Die zweite Reihe wird durch Binders Teamkollegen Luis Salom vervollständigt, der dem heimischen Publikum einen Gefallen tun und an der Spitze mitmischen will. Die dritte Startreihe wird von Alexis Masbou von Caretta Technology auf Platz Sieben angeführt, vor Efrén Vázquez von JHK T-Shirt Laglisse auf Platz acht. Héctor Faubel von Bankia Aspar und Niccolo Antonelli von San Carlo Gresini Moto3 machen die Top Ten komplett.

Romano Fenati von Team Italia FMI, der weiter vorn in der Startaufstellung erwartet wurde, konnte sich nur für Position 13 qualifizieren. Abgesehen von dem Sturz am Ende des Qualifyings, in den Oliveira involviert wurde, stürzte auch Niklas Ajo von TT Motion Events Racing bereits sieben Minuten nach Beginn des Trainings, konnte aber später wieder an der Sitzung teilnehmen.

Jonas Folger von IodaRacing Project startet morgen von Platz 29 ins Rennen, dicht gefolgt von Marcel Schrötter von Mahindra Racing auf Platz 30.

Tags:
Moto3, 2012, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›