Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sandro Cortese ist fit für Silverstone

Moto3-Tabellenführer Sandro Cortese vom Werksteam Red Bull KTM Ajo, kommt in perfekter Verfassung nach Silverstone, wo der sechste WM-Lauf des Jahres, der Hertz Grand Prix von Großbritannien stattfinden wird.

Cortese verletzte sich während des Freien Trainings zum letzten Rennen, dem Gran Premi Aperol de Catalunya, am rechten Handgelenk. Trotz der Schmerzen schaffte er es in Barcelona auf den zweiten Platz. "Sie haben das Handgelenk, das in Barcelona geschwollen war, untersucht und es wurden Röntgenaufnahmen gemacht, um sicherzugehen, dass nichts gebrochen ist. Meine Hand fühlt sich jetzt wirklich gut an", bestätigte der 22-Jährige.

Cortese führt die Meisterschaft vor dem Grand Prix in Großbritannien mit sieben Punkten Vorsprung an. "In England war das Wetter oft schlecht, aber wir hoffen, dass wir dieses Wochenende auf einer trockenen Strecke fahren können, um unsere Arbeit so gut wie möglich fortsetzen zu können", so der Berkheimer.

Der Deutsche hat in den letzten Rennen einen großartigen Job erledigt. Er hat einmal gewonnen, war einmal Zweiter, zweimal Dritter und einmal Sechster. Außerdem hat er sich zweimal die Poleposition gesichert. Von über 30 Fahrern in der Moto3-Klasse, schaffte es neben Cortese, nur der Spanier Alberto Moncayo, in allen Rennen Punkte zu sammeln.

"Cortese hat eine tolle Arbeit geleistet", lobt Teamchef Aki Ajo. "Er ist mit Verstand gefahren und hat die Punkte mitgenommen, die möglich waren. Die Punkte, die er gesammelt hat, zeigen die Erfahrung, die er hat."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Red Bull KTM Ajo.

Tags:
Moto3, 2012, Sandro Cortese, Red Bull KTM Ajo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›