Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Lorenzo und Spies sind für den legendären Assen TT gerüstet

Das MotoGP™-Fahrerlager macht diese Woche in den Niederlanden Station, um das einzige Samstag-Rennen des Jahres, den Assen TT am 30. Juni abzuhalten.

Yamaha Factory-Fahrer Jorge Lorenzo konnte die letzten drei Rennen in Folge gewinnen und führt die WM mit 25 Punkten Vorsprung an. Die niederländische Strecke ist eine seiner Lieblingsstrecken, nachdem er hier in allen drei Grand-Prix-Klassen siegen konnte. Nach seinem Triumph in Silverstone hat Lorenzo den Rekord von 42 Grand-Prix-Siegen des aktuellen Weltmeisters Casey Stoner mit ebenfalls 42 Siegen geknackt und hat zusätzlich die vierthöchste Podium-Rate der modernen GP-Ära erreicht, nur knapp hinter Wayne Rainey, Mick Doohan und Valentino Rossi mit 68,5%.

Ben Spies reist mit guten Erinnerungen nach Assen. Der Dutch TT 2011 war sein erster Grand-Prix-Sieg, den er mit der rot-weißen lackierten Yamaha zum 50. Jahrestag holte. Spies hatte einen schwierigen Start in die Saison, aber nach seinem fünften Platz in Silverstone, hofft der Texaner auf weitere Fortschritte. Derzeit ist er mit 35 Punkten Elfter in der Gesamtwertung.

Jorge Lorenzo

“Assen und Brno sind glaube ich die Strecken, wo ich am meisten gewonnen habe. Ich fühle mich sehr stark dort und wir sind diese Saison sehr konzentriert, also bin ich zuversichtlich. Wir haben nicht so viele Fehler gemacht und arbeiten gut in Richtung Meistertitel. Unser Ziel bleibt, in jedem Rennen auf dem Podium zu sein und wenn möglich, den Sieg zu holen. Assen ist gut für unser Motorrad und es passt zu meinem Fahrstil, also lasst uns sehen, was passiert.”

Ben Spies

“Ich freue mich sehr auf dieses Rennen. Ich liebe es, in Assen zu fahren und hatte schon immer gute Ergebnisse hier, vor allem im letzten Jahr! Der Ort deines ersten Grand-Prix-Siegs wird immer einzigartig bleiben. Wir hatten einen harten Start ins Jahr, aber konnten bereits gute Schritte nach vorn machen, damit bin ich zuversichtlich, dass wir daran anknüpfen können und an diesem Wochenende ums Podium kämpfen werden.”

Massimo Meregalli, Teamchef

“Wir kommen diese Woche voller Zuversicht nach Assen. Ben hatte dort im letzten Jahr ein fantastisches Rennen, wo er seinen ersten Grand Prix Sieg holte. Die Strecke in Assen passt wirklich zu seinem Fahrstil, so dass wir ihn ganz vorne erwarten. Jorge hatte tolle Erfolge auf der Strecke und wir erwarten auch von ihm, dass er wie immer an der Spitze kämpft. Wir hoffen, dass wir dieses Rennwochenende beständiges Wetter haben, damit wir das Beste aus der YZR-M1 herausholen können.”

Tags:
MotoGP, 2012, Jorge Lorenzo, Ben Spies, Yamaha Factory Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›