Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda Team ist zuversichtlich für Assen

Repsol Honda Team ist zuversichtlich für Assen

Das Repsol Honda Team ist für das siebte Rennen der MotoGP™-Weltmeisterschaft 2012 in Assen, im Norden Europas, optimistisch gestimmt.

Am ersten von drei anstrengenden Rennwochenenden in Folge sind diesen Samstag die Niederlande Gastgeber für den legendären Dutch TT Assen, wo sowohl Casey Stoner als auch Dani Pedrosa um den Sieg kämpfen wollen.

Wie in Großbritannien, kann das Wetter auch in Assen sehr wechselhaft sein, aber beide Honda-Werksfahrer sind nach dem Doppel-Podium in Silverstone, dem ersten Rennen mit dem neuen Bridgestone-Vorderreifen, zuversichtlich.

Stoner, der den Dutch TT im Jahr 2008 gewonnen hat, feierte insgesamt sechs Podestplätze in Assen und hat es seit 2007 nie versäumt, das Podium zu erreichen. Der Australier wird auch dieses Mal nach einem soliden Ergebnis suchen, um WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo ein Paar Punkte abzunehmen. Stoner und Lorenzo sind momentan mit jeweils 42 Siegen gleichauf im Ranking der Grand-Prix-Siege.

Pedrosa, der im letzten Jahr verletzt war, kann ebenfalls auf sechs Podestplätze in Assen zurückblicken, davon drei in der Königsklasse. Sein derzeitiger Rückstand zu Stoner sind nur 14 Punkte. Der Spanier ist durch die Tatsache, dass er seinen Teamkollegen in der letzten Runde in Silverstone am Hinterrad klebte, hoch motiviert für das Rennen in Assen.

Nach Umbaumaßnahmen im Jahr 2006, wurde der Assen Circuit leicht verkürzt, aber es wurden die schnellen Richtungswechsel im alten Teil der Strecke erhalten. Auch die Steilkurven versprechen spektakuläre Szenen für die Zuschauer.

Casey Stoner

"Wir hatten einige großartige Ergebnisse in Assen, aber auch einige ziemlich schlechte, also können wir hoffentlich an diesem Wochenende wettbewerbsfähig sein und Verletzungen vermeiden, wie im letzten Jahr, als ich meinen Hals verletzte, was uns die ganze Saison verfolgte und mir immer noch Probleme bereitet. In Assen fährst du viel auf der Reifenkante und leider ist dies momentan bei unserem Motorrad der Schwachpunkt. Daran müssen wir am Donnerstag und Freitag arbeiten, bevor wir uns selbst als konkurrenzfähig bezeichnen können. Ich hoffe wirklich, dass das Wetter gut zu uns ist, da wir so viel Zeit auf der Strecke brauchen wie möglich, um an verschiedene Dingen arbeiten können. Bei drei aufeinanderfolgenden Rennen, ist es wichtig, einige gute Ergebnisse in Assen, auf dem Sachsenring und in Mugello zu bekommen, also müssen wir konzentriert bleiben.”

Dani Pedrosa

"Ich war letztes Jahr aufgrund meiner Verletzung nicht hier, aber ich kenne die Strecke gut. Das Wetter in Assen ist sehr wechselhaft, also hoffe ich, dass wir einige trockene Trainingssitzungen haben werden, damit wir unsere Arbeit am Motorrad-Setup, um es besser fahrbar zu machen, fortsetzen können. Ich freue mich wirklich auf dieses Rennen und werde mein Bestes geben.”

Tags:
MotoGP, 2012, IVECO TT ASSEN, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›