Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Erstes Top-10-Ergebnis des Jahres für Pasini

Im siebten MotoGP™-Rennen der Saison 2012 verzeichnete Speed Master-Pilot Mattia Pasini an Bord seiner ART-Maschine sein bestes Ergebnis in der Königsklasse.

Von Position 15 startend, machte Pasini in der Anfangsphase des Rennens ein paar Plätze gut und konnte zur CRT-Gruppe vor ihm aufholen. Der Italiener verteidigte seine Position mit Durchhaltevermögen, hatte ein gutes Renntempo und versuchte den Anschluss zu den anderen Fahrern zu halten, sobald die Reifen anfingen nachzulassen.

Der Italiener überquerte die Ziellinie auf dem zehnten Platz, als Drittschnellster unter den CRT-Piloten und erzielte sechs Punkte für die Meisterschaftswertung, wo er derzeit an 15. Position liegt.

Mattia Pasini

“Letztendlich bin ich glücklich. Wir haben den zehnten Platz gemacht, im Großen und Ganzen war das ein positives Wochenende. Wir haben einen Schritt nach vorn gemacht; ich bin in der CRT-Gruppe mitgefahren, wo auch Espargaró, De Puniet und Pirro waren, auch wenn ich ab der Hälfte des Rennens einige Probleme hatte. Ich bin mit den Verbesserungen, die wir erreichen konnten, zufrieden. Die Daten, die wir gesammelt haben, sind für die nächsten Rennen wichtig. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Sachsenring, wo wir hoffentlich weitere Fortschritte machen werden und in diese Richtung weiter arbeiten.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Speed Master.

Tags:
MotoGP, 2012, Mattia Pasini, Speed Master

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›