Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Markus Reiterberger ersetzt Lundh im MZ Racing Team

Der 18-jährige Deutsche Markus Reiterberger aus Bayern wird dieses Wochenende zum Deutschen Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring den verletzten Alexander Lundh ersetzen und für das MZ Racing Team in der Moto2™-Klasse an den Start gehen.

Alexander Lundh, der einzige schwedische Fahrer in der MotoGP-Motorrad-WM, stürzte im letzten Rennen in Assen, wobei er sich einige Zehen ausrenkte, die zwar noch an der Strecke von Ärzten wieder an die richtige Stelle gerückt wurden, aber immer noch starke Schmerzen verursachen.

„Im Moment bin ich nicht in der Form, um mein Bestes auf dem Motorrad zu geben", kommentierte Lundh, „aber der Sachsenring-GP ist das Heimrennen des MZ Racing Team und ich verstehe, dass MZ-Chef Martin Wimmer alles versucht, um die Voraussetzungen für ein gutes Ergebnis zu schaffen."

Wimmer organisierte am Mittwoch vor dem Deutschland-GP eine Probefahrt mit dem ehemaligen Moto2-Grand-Prix-Piloten Kenny Noyes aus Spanien und Reiterberger. In diesem Jahr nimmt Reiterberger beim Superstock 1000 FIM Cup teil, der im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft durchgeführt wird. Er fährt eine BMW S 1000 RR für das Team alpha Technik und ist derzeit Fünfter in der Gesamtwertung. „Obwohl Markus sich erst an das Moto2-Motorrad, das neu für ihn ist, gewöhnen musste, erreichte er schnell die Rundenzeiten von Kenny", erklärte Wimmer. „Daher haben wir uns für die deutsche Lösung entschieden."

Markus Reiterberger: „Ich bekam Wimmers Anruf während einer Unterrichtsstunde in der Schule. Ich hätte alles getan, um diese Gelegenheit nicht zu verpassen. Das Moto2-Bike hat nicht so viel Power wie meine BMW, aber die Reifen sind viel besser - du kannst dich viel mehr in die Kurven legen. Ich kenne den Sachsenring aus der Zeit, als ich beim deutschen Yamaha R6-Cup teilgenommen hatte. Aber das letzte Mal, dass ich hier gefahren bin, ist drei Jahre her."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von MZ Racing Team.

Tags:
Moto2, 2012, Alexander Lundh, MZ Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›