Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaró beendet Regentraining auf Platz eins

Espargaró beendet Regentraining auf Platz eins

Vereinzelte Regenschauer und ständige Reifenwechsel zeichneten das zweite freie Training der Moto2™-Klasse zum eni Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring aus, welches Pol Espargaró von Pons 40 HP Tuenti an der Spitze vor Dominique Aegerter und Roberto Rolfo beenden konnte.

Das letzte Training am ersten Tag auf dem Sachsenring war eines der schwierigsten, denn immer wieder wechselten sich Regenschauer mit trockenen Phasen ab. Das Moto2™-Fahrerfeld hatte nur wenige Minuten zur Verfügung, um eine verwertbare Rundenzeit zustande zu bringen.

Als die Strecke 15 Minuten etwas abgetrocknet war, nutzte Pol Espargaró die Gunst der Stunde und sicherte sich mit einer Zeit von 1:28,258 den Platz an der Spitze. Er war jedoch der einzige Fahrer, der vollen Gebrauch von dieser Möglichkeit machte, denn nur kurz danach fielen bereits die nächsten Regentropfen. Das Technomag-CIP-Duo Aegerter und Rolfo kamen mit den Bedingungen gut zurecht und beendeten das Training auf dem zweiten beziehungsweise dritten Platz, ebenso wie Ricky Cardús von Arguiñano Racing Team, der den vierten Platz für sich beanspruchte.

JiR Moto2-Fahrer Johann Zarco, der bekannt dafür ist, dass er ein Regenspezialist ist, wurde Fünfter vor Xavier Simeon von Tech 3 Racing. Tom Lüthi von Interwetten-Paddock und Marc Márquez von Team CatalunyaCaixa Repsol hatten beide ihre Stürze vom Morgen überwunden und belegten die Plätze sieben und acht, dicht gefolgt von Mapfre Aspar Team-Pilot Toni Elías und Espargarós Teamkollegen Axel Pons.

Nur ein Sturz ereignete sich in der Nachmittagssession, als Alessandro Andreozzi von S/Master Speed Up sein Motorrad nicht mehr aufrichten konnte, nachdem er vorher ins Kiesbett gefahren war. Dabei blieb der Italiener glücklicherweise unverletzt. Das zweite freie Training konnte nur wenig Auskunft über die tatsächliche Form der Fahrer geben, nachdem die Wetterkapriolen und die dadurch verursachten häufigen Stopps und Reifenwechsel, die Sitzung eher zu einem Kampf gegen Naturgewalten, anstatt gegen die Uhr werden ließen.

Tags:
Moto2, 2012, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›