Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Bradl beendet Heimrennen auf solidem fünften Platz

Das MotoGP-Fahrerlager wurde heute am Sachsenring von Sonnenschein begrüßt und Lokalmatador Stefan Bradl hat beim 30-Runden-Rennen an Board seiner Honda RC213V vor seinem Heimpublikum brilliert.

Der deutsche Rookie hat sowohl bei nassen, als auch bei trockenen Streckenbedingungen auf der schmalen und kurvigen Rennstrecke über das Wochenende gut performt und sich beim gestrigen Qualifying als Sechster qualifiziert.

Bradl startete aus der zweiten Reihe ins Rennen und stellte von Anfang an sein Potenzial bei trockenen Streckenbedingungen unter Beweis. Während des Rennes konnte er sogar die zweite Verfolgergruppe die meiste Zeit „anführen". Die letzten drei Runden waren sehr spannend, als es Bradl gelang, weitaus erfahrenere Fahrer, wie Rossi und Hayden hinter sich zu lassen.

Stefan Bradl

„Es war von Anfang an ein hartes Rennen, weil ich die ganze Zeit kämpfen musste, um die Lücke zwischen der Gruppe hinter mir groß zu halten. Ich hatte heute erneut einen guten Start und das ist sehr positiv, denn danach konnte ich den Yamaha Fahrern folgen. Aber ich habe gespürt, dass meine Geschwindigkeit in den Kurven nicht ausreichend war und unser Kantengrip auf der linken Seite nicht sehr gut war, denn bereits nach drei oder vier Runden hat das Bike bereits begonnen durchzudrehen. Das hat mir einige Schwierigkeiten bereitet, weil ich nicht im Stande war, meine Gegner zur Mitte des Rennens zu attackieren und daher musste ich sie ziehen lassen. Von diesem Moment an, musste ich die Gruppe an Fahrern hinter mir bis zur Flagge im Zaum halten und das war nicht sehr einfach. Ich musste alles geben, um Rossi, Hayden und Barbera in den letzten drei Runden hinter mir abzuwehren. Ich bin sehr glücklich mit diesem Ergebnis, vor allem, weil es mir gelungen ist, das Trio hinter mir zu halten. Dieser fünfter Platz ist für mich, meine Familie, das Team und mein Heimpublikum ein fantastisches Resultat."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von LCR Honda MotoGP.

Tags:
MotoGP, 2012, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›