Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi deutet Zukunftspläne mit Ducati unter Audi-Besitz an

Rossi deutet Zukunftspläne mit Ducati unter Audi-Besitz an

Ein Besuch von Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG, die kürzlich Ducati übernahm, hob die Stimmung von Valentino Rossi nach einem hart umkämpften Rennen auf dem Sachsenring.

Das Sachsenring-Rennen war nicht leicht für Valentino Rossi und der 6. Platz ist eventuell immer noch weit unter den üblichen Standards des Doctors, aber abgesehen von einer leichten Verbesserung der Gesamtleistung, hatte der Italiener einige gute Gründe, optimistisch zu bleiben.

In Deutschland hatte Rossi die Chance, Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG, zu treffen, um darüber zu sprechen, wie der deutsche Autobauer das Ducati Team, nach dem im April angekündigten Kauf, unterstützen wird.

In einem Interview mit der italienischen MotoGP-Rundfunkanstalt RTI erklärte der Ducati-Teamfahrer: „Ich sprach direkt mit dem Chef von Audi und sie haben die starke Absicht, Ducati in Zukunft zu unterstützen, um dessen Wettbewerbsvorteil wiederzuerlangen. Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt und ich bin glücklich darüber.“

„Und sie werden auf mich zählen“, fügte Rossi bei Nachfrage, ob seine eigene Zukunft mit diesen Plänen zusammenpasst, hinzu und deutete an, dass er sich eine Zusammenarbeit mit Ducati über die Saison 2012 hinaus vorstellen könne.

Rossi erklärte auch, dass Ducati sich auf sein aktuelles MotoGP-Projekt konzentrieren sollte, anstatt über ein neues Motorrad nachzudenken, um wieder an der Spitze der MotoGP zu sein: „Es wäre viel besser, weiter an dem Motorrad, was wir jetzt haben, zu arbeiten, als zu viel Zeit in eine neue Maschine zu investieren. Wir müssen uns auf die positiven Seiten unseres Bikes konzentrieren und die negativen Aspekte verbessern: ich und meine Mannschaft haben in den vergangenen Monaten einige deutliche Angaben gemacht und in diese Richtung müssen wir weiterarbeiten.“

Tags:
MotoGP, 2012, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Valentino Rossi, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›