Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaró gibt Pace auf dem Mugello Circuit vor

Espargaró gibt Pace auf dem Mugello Circuit vor

Im zweiten freien Training der Moto2™ zum Gran Premio d'Italia TIM in Mugello fuhr Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró die schnellste Zeit vor Bradley Smith und Tom Lüthi.

Eine Zeit von 1:52,745 bei sonnigen und warmen Bedingungen reichte Pol Espargaró, um das Moto2™-Fahrerfeld vor Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith, der den ganzen Tag ein gutes Tempo vorlegte, anzuführen. Auf der Strecke, wo er in der 125er-Klasse im Jahr 2009 gewann und im letzten Jahr in der Moto2-Klasse Dritter wurde, platzierte der Brite seine Mistral 610 heute etwas mehr als zwei Zehntel hinter Espargaró. Dahinter auf Platz drei folgte Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi, der damit seine gute Leistung von heute Morgen erneut bestätigte.

Marc Márquez von Team CatalunyaCaixa Repsol belegte eine halbe Sekunde hinter Espargaró den vierten Platz. Ihm war Came IodaRacing Project-Pilot Simone Corsi, der an Bord seiner FTR auf dem Mugello Circuit den ganzen Tag eine gute Figur machte, dicht auf den Fersen. Scott Redding vom Marc VDS Racing Team machte den Anschein, dass er sich von seinem Sturz in Deutschland gut erholt hat, als er heute Nachmittag die sechstschnellste Zeit verzeichnete. Nur vier Tausendstel dahinter beendete Alex De Angelis von NGM Mobile Forward Racing die Sitzung auf Platz sieben.

Reddings Teamkollege und Pole-Setter vom Sachsenring, Mika Kallio, wurde Achter vor Lokalmatador Speed Master-Pilot Andrea Iannone. Der Italiener war der einzige Fahrer unter den ersten zehn, der seine Zeit von heute Morgen nicht verbessern konnte. In der kombinierten Wertung nimmt er den vierten Platz ein. Takaaki Nakagami von Italtrans Racing Team platzierte sich als letzter in den Top-10.

GP Team Switzerland-Pilot Randy Krummenacher stürzte frühzeitig als er die Kontrolle über sein Vorderrad verlor, während QMMF Racing Team-Pilotin Elena Rosell ebenfalls stürzte. Krummenacher blieb unversehrt, aber Rosell erlitt eine Prellung an der Hand und einen geschwollenen rechten Fuß. Bevor die Sitzung begann, wurde bestätigt, dass sich Cresto Guide MZ Racing und Alexander Lundh, der an diesem Wochenende von Mike Di Meglio ersetzt wird, getrennt haben.

Max Neukirchner von Kiefer Racing wurde an Bord seiner Kalex mit knapp einer Sekunde hinter der Top-10 als 24. gemessen.

Tags:
Moto2, 2012, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›