Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda nach Sommerpause bereit für nächsten Angriff

Repsol Honda nach Sommerpause bereit für nächsten Angriff

Frisch und erholt ist das Repsol Honda Team nach einer wohlverdienten zweiwöchigen Sommerpause bereit, um an diesem Wochenende beim zweiten Besuch der Saison in den Vereinigten Staaten erneut anzugreifen.

Der Indianapolis Motor Speedway war in seiner kurzen MotoGP-Geschichte bisher ein gutes Pflaster für das Repsol Honda Team. Dani Pedrosa (eine Pole-Position, ein Sieg und ein zweiter Platz) und Casey Stoner (eine Pole-Position und ein Sieg) waren die letzten beiden Gewinner des Red Bull Indianapolis Grand Prix. Pedrosa gewann im Jahr 2010 mit deutlichem Abstand von 3,5 Sekunden vor Lokalmatador Ben Spies und Stoner überquerte im letzten Jahr vor Pedrosa auf dem ersten Platz die Ziellinie.

In diesem Jahr wird die Motorleistung der RC213V 1000ccm-Maschinen auf der langen Geraden von 0,872 km einen Unterschied machen. Neuer Asphalt, eine sehr schnelle erste Kurve und kontinuierliche Richtungswechsel sind Merkmale der engen und technisch anspruchsvollen Strecke.

Dani Pedrosa

„Ich hatte eine sehr gute Sommerpause, in diesen zwei Wochen konnte ich ein wenig entspannen, Zeit mit Freunden verbringen und wieder trainieren. Zu dieser Zeit des Jahres ist es in Indianapolis normalerweise sehr heiß, so dass Fitness immer wichtig ist. Ich genieße es auf dieser Strecke zu fahren und habe in der Vergangenheit gute Ergebnisse erzielt. Ich freue mich sehr auf dieses Rennen. Ich werde um den Sieg kämpfen und versuchen die Konstanz, die wir im ersten Teil der Meisterschaft gezeigt haben, zu halten."

Casey Stoner

„Nach dem tollen Sieg in Laguna, hatten wir eine schöne Pause in den USA. Es ist immer gut, hier etwas Zeit zu verbringen und mit einigen Freunden zusammen zu sein. Ich bin nicht der größte Fan von Indy, vor allem weil wir nicht auf dem historischen Kurs fahren, sondern im Infield in die entgegengesetzte Richtung! Die Strecke ist sehr flach und eben, auch sehr eng. Es gibt ein paar Ecken, die Spaß machen, aber die Mehrheit ist schwierig, eng und es gibt keinen natürlichen Fluss auf der Strecke. Es ist schön, eine Strecke mit so viel Geschichte zu besuchen, aber es ist schade, dass wir nicht wirklich etwas davon mitbekommen. Wir hatten einige gute Ergebnisse dort und haben im letzten Jahr gewonnen, aber wir müssen abwarten, wie die RC213V in diesem Jahr auf der Strecke funktioniert."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Repsol Honda Team.

Tags:
MotoGP, 2012, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›