Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Startplatz sieben für Bradl im Grand Prix von Tschechien

Startplatz sieben für Bradl im Grand Prix von Tschechien

Der MotoGP-Zirkus ist heute mit weitaus niedrigeren Temperaturen als bei den gestrigen ersten freien Trainingseinheiten in den Tag gestartet. Im Rahmen des heutigen Qualifyings ist es dem LCR Honda-Fahrer Stefan Bradl gelungen, sich für die dritte Startreihe zu qualifizieren, somit startet der Deutsche beim morgigen Rennen vom siebten Startplatz (1:56,827).

Mit kleinen Verbesserungen an einigen Bereichen des Motorrads, mit welchen er heute einige Schwierigkeiten hatte, ist der 22-jährige Zahlinger zuversichtlich, beim morgigen 22-Runden-Rennen, auf jener Strecke auf welcher er in den kleineren Klassen Podiumsplätze für sich sichern konnte, eine bessere Leistung abliefern zu können.

Stefan Bradl
„Es war ein schwieriges Qualifying, denn wir haben nach der Trainingseinheit in der Früh viele Veränderungen am Motorrad vorgenommen und haben uns dadurch eine Verbesserung der Rundenzeiten erhofft, aber leider haben diese Veränderungen nicht den erhofften Erfolg erbracht. Wir haben bei den Kurveneinfahrten immer noch unsere Schwierigkeiten mit dem Gefühl für den Vorderreifen. Wir haben versucht, während des Qualifyings unsere Chattering-Probleme in der Griff zu bekommen und am Ende der Sitzung habe ich ein besseres Gefühl für das Bike gehabt, aber es ist noch immer nicht perfekt. Das Potenzial des Motorrads ist größer, es gibt aber viele Bergab-Passagen, wo man bremsen muss, daher muss ich mich bei den Kurveneinfahrten noch geschickter anstellen.“

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von LCR Honda MotoGP.

Tags:
MotoGP, 2012, bwin GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›