Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl beendet in Brünn einen arbeitsreichen Testtag

Nach dem spannenden Rennwochenende haben am Montag einige der Teams und Fahrer der Königsklasse am eintägigen Test in Brünn teilgenommen. Auch der LCR-Pilot Stefan Bradl hat den gestrigen Tag zum testen genutzt und mit einer Zeit von 1:57,156 den fünften Platz belegt.

Die Rennstrecke wurde ab 9 Uhr morgens für den Test freigegeben. Im Rahmen des Testtages hat der 22-jährige Deutsche insgesamt 69 Runden absolviert und hatte einen insgesamt arbeitsreichen Tag. Bradl bewies, nach einer beeindruckenden Performance im Rennen am Sonntag, auch am Montag danach erneut seine starke Leistung auf seiner Honda RCV. Nach einem positiven fünften Platz im zwölften Rennen der Saison, werden der Zahlinger und sein Team ab dem 14. September im Rahmen des „Grand Prix di San Marino e della Riviera di Rimini" zurück auf der Strecke sein.

Stefan Bradl
„Es war ein sehr langer und intensiver Tag für mich und die Jungs. Wir haben viele Sachen ausprobiert, unter anderem das neue Nissin Bremssystem, welches ziemlich gut funktioniert, danach haben wir auch die Aufhängung getestet, sowohl die hintere als auch die vordere. Wir haben einige Verbesserungsmöglichkeiten im Bereich der Beschleunigung, sowie auch bei der Bremsstabilität gefunden, welche mir bei den nächsten Rennen helfen werden. Wir haben auch einige Runden auf den neuen 2013 Spezifikationsreifen gedreht und konnten am Nachmittag einen guten Speed finden. Es war ein produktiver Tag, da wir viele Dinge klären konnten."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von LCR Honda MotoGP.

Tags:
MotoGP, 2012, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›