Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa nähert sich Top-Ten der MotoGP™-Sieger aller Zeiten

Beim Großen Preis von Tschechien in Brünn stand Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa zum 41. Mal auf der obersten Stufe eines Grand-Prix-Podiums. Damit zählt er nur einen Sieg weniger als Toni Mang und Max Biaggi, die gemeinsam den zehnten Rang in der Liste der Grand-Prix-Gewinner aller Zeiten besetzen.

Pedrosa liegt nach seinem hart erkämpften Sieg gegen Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo im letzten Rennen nur zwei Siege hinter seinem spanischen Rivalen (43 Siege), der derzeit Rang neun in der Sieges-Liste für sich beansprucht, und drei Siege hinter seinem verletzten Teamkollegen Casey Stoner (44 Siege) auf Rang acht.

Darüber hinaus holte Dani Pedrosa alle 41 Grand-Prix-Siege auf Honda-Maschinen, was derselben Anzahl an Siegen für den japanischen Hersteller entspricht, wie sie Mike Hailwood erreichte, als er in den 60er-Jahren fünf WM-Titel für Honda gewann (3 x 250ccm; 2 x 350ccm). Die einzigen zwei Piloten, die mehr Siege für Honda erzielten, sind Jim Redman (45 Siege) und Mick Doohan (54 Siege).

Während die Rekorde zweifellos ein maßgeblicher Faktor in seiner Karriere sind, blieb dem Spanier der WM-Titel in der Königsklasse bisher verwehrt. Doch das Jahr ist noch nicht vorbei und es gestaltet sich derzeit, mit 232 Punkten aus den ersten zwölf Rennen, als das beste Jahr seiner MotoGP™-Karriere. Sollte er das Rennen in Misano auf Platz eins oder zwei beenden, wird er seinen bislang höchsten Punktestand von 249 Punkten übertreffen, den er 2008 nach einer kompletten Saison verzeichnete. Zurzeit trennen ihn nur 13 Punkte vom WM-Führenden Jorge Lorenzo und in den sechs verbleibenden Rennen sind noch ganze 150 Punkte zu vergeben.

Tags:
MotoGP, 2012, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›