Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Letztes freies Training in Misano mit Corsi an der Spitze

Letztes freies Training in Misano mit Corsi an der Spitze

Im letzten freien Training der Moto2™-Klasse für den Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera de Rimini, das auf einer trockenen Strecke stattfand, übernahm Came IodaRacing Project-Pilot Simone Corsi die Führung vor Mika Kallio und Marc Márquez.

Nachdem die gestrigen Trainingssitzungen im Nassen und bei gemischten Bedingungen stattfanden, empfing der Misano Circuit das Moto2™-Fahrerfeld heute Morgen mit konstant trockenen Streckenverhältnissen. Bei bislang besten Bedingungen gelang es Lokalmatador Simone Corsi sich mit einer Zeit von 1:39,121 an die Spitze der Tabelle zu setzen und Marc VDS Racing Team-Pilot Mika Kallio sowie WM-Leader, Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez auf die Plätze zwei und drei zu verdrängen.

Kallios Teamkollege verpasste eine Top-3-Platzierung um nur etwas mehr als ein Hundertstel. Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró beendete das letzte Training vor dem Qualifying auf dem fünften Platz. Rookie JIR Moto2-Pilot Johann Zarco, der gestern Morgen im Nassen Schnellster war, zeigte heute Morgen auch im Trockenen eine beachtliche Leistung und belegte Platz sechs. Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami konnte seine siebte Position um nur sechs Tausendstel gegen Tech 3 Racing-Pilot Bradley Smith verteidigen. Die Schweizer Technomag-CIP-Pilot Dominique Aegeter und Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi teilten sich die letzten beiden Top-10-Platzierungen.

Bis zur letzten Minute gab es keine Stürze zu verbuchen als Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Jordi Torres die Kontrolle über sein Vorderrad verlor und in seiner letzten Runde zu Boden ging. Der Spanier blieb glücklicherweise ohne Verletzungen. Nachdem die Top-10 durch weniger als vier Zehntel voneinander getrennt ist, verspricht das Qualifying an diesem Nachmittag schon jetzt eine spannende Angelegenheit zu werden.

Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter platzierte seine Bimota, nachdem er gestern jeweils Platz sieben und acht belegte, auf Position 26.

Tags:
Moto2, 2012, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›