Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista will in Aragón wieder aufs Podium

Das San Carlo Honda Gresini-Team reist an diesem Wochenende nach Aragón, wo es versuchen will, an das unvergessliche MotoGP-Wochenende von Misano anzuknüpfen.

Álvaro Bautistas erstes Podium in der Königsklasse und vor allem die Verbesserungen, die er mit dem Front-End seines Motorrades erreicht hat, verliehen dem ganzen Team vor der letzten Phase der Saison einen rechtzeitigen Anstoß. Michele Pirro zeigte im Heimrennen des Teams ebenfalls eine gute Leistung und der Italiener ist zuversichtlich, dass er gegen die führenden CRTs bis zum Ende der Saison deutlich kontern kann.

Álvaro Bautista

„Das Team hat in Misano in der nur einen trockenen Session, die wir zur Verfügung hatten, einen tollen Job gemacht. Wir konnten ein gutes Setup für das Motorrad finden und dieses, im Vergleich zu Brünn, sogar verbessern. Jetzt, nach dem Rennen in Misano, kann ich selbstsicher und hoch motiviert mein nächstes Heimrennen angehen. Wir hatten im Test hier nach dem Barcelona-Rennen keine so gute Zeit, aber mit den Fortschritten, die wir mit dem Motorrad gemacht haben, hoffe ich, dass die Dinge an diesem Wochenende anders liegen. Aragón war in den letzten paar Jahren nicht schlecht für mich, so dass ich hoffe, dass ich am Sonntag wieder im Kampf um das Podium dabei bin, obwohl es nicht leicht sein wird. Wir werden im Training hart arbeiten, um das bestmögliche Setup für die Strecke zu finden. Aragón gehört nicht zu meinen Lieblingsstrecken. Sie hat einige schnelle Kurven, einige harte Bremsbereiche und ein paar knifflige Richtungswechsel sowie eine sehr lange Gerade. Es ist nicht einfach, eine Einstellung zu finden, die rund um die ganze Strecke funktioniert.”

Michele Pirro

„Misano war ein fantastisches und spannendes Wochenende mit all den Veranstaltungen, die eigens für Marco organisiert wurden, und das Ergebnis hat mir eine Menge Selbstvertrauen gegeben. Wir haben in Misano bei Null angefangen, mit dem Ziel, die Meisterschaft mit einem starken Finish zu beenden und ich bin zuversichtlich, dass wir hier in der gleichen Weise weiterarbeiten können. Wir haben die Lücke zu den Top-CRTs geschlossen und ich glaube daran, dass wir sie in den nächsten Rennen einholen können. Ich mag Aragón sehr. Vor ein paar Jahren habe ich hier mit dem Gresini-Team mein Debüt in der Moto2 gegeben.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von San Carlo Honda Gresini.

Tags:
MotoGP, 2012, Michele Pirro, Alvaro Bautista, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›