Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco toppt letztes freies Training in Aragón

JIR Moto2-Pilot Johann Zarco markierte im finalen freien Training vor dem heutigen Qualifying zum Gran Premio Iveco de Aragón auf einer feucht-trockenen Strecke die schnellste Rundenzeit der Moto2™-Klasse. Alex de Angelis und Anthony West besetzten die Plätze zwei und drei.

Während die Strecke im Laufe des dritten freien Trainings der Moto2™-Klasse deutlich abtrocknete, setzte sich der Franzose, nachdem er bereits das gestrige nasse zweite Training anführte, in letzter Minute mit seiner Rundenzeit von 2:06,345 an die Spitze der Zeitenliste. 0,139 Sekunden dahinter verdrängte NGM Mobile Forward Racing-Pilot Alex de Angelis mit seiner letzten heißen Runde QMMF Racing Team-Pilot Anthony West auf Platz drei. Der Australier, der bisher eine mäßige Saison hatte, wird mit Sicherheit über seine Leistung auf der halbtrockenen Piste glücklich sein.

Blusens Avintia-Pilot Julian Simon verpasste die Top-3 um nur knappe vier Hundertstel. Er und Federal Oil Gresini Moto2-Pilot Gino Rea, der die Sitzung auf Platz fünf beendete, führten das Training bis wenige Minuten vor Schluss an. Die Überraschung des Tages gelang Motorsport-Wildcard-Pilot Alex Mariñelarena, der nur etwas über eine halbe Sekunde hinter der Spitze mit einem sechsten Platz glänzen konnte. Pons 40 HP Tuenti-Pilot Pol Espargaró wurde Siebter vor Marc VDS Racing Team-Pilot Mika Kallio und WM-Leader, Team CatalunyaCaixa Repsol-Pilot Marc Márquez auf Platz neun. Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Jordi Torres schnappte sich den letzten Top-10-Platz.

Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter machte weiterhin eine gute Figur an Bord seiner Bimota-Maschine. Wenige Minuten vor Trainingsende lag er an achter Position und fiel erst die letzten Minuten auf Platz 16 zurück.

Tags:
Moto2, 2012, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›