Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent holt Sieg in dramatischem Japan-Rennen

Red Bull KTM Ajo-Pilot Danny Kent holte im AirAsia Grand Prix von Japan in Motegi in einem extrem spannenden Moto3™-Rennen den ersten Sieg seiner Grand-Prix-Karriere, gefolgt von Maverick Viñales und Alessandro Tonucci.

Das 14. Moto3™-Rennen der Saison 2012 war vom Start weg eine hochspannende Angelegenheit, als Pole-Setter Danny Kent das Feld vor Zulfahmi Khairuddin (AirAsia-Sic-Ajo), Luis Salom (RW Racing GP) und Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3) in die erste Kurve anführte, während Sandro Cortese (Red Bull KTM Ajo) einen mäßigen Start aus der ersten Reihe verzeichnete und zunächst an Position sechs lag. Noch im Verlauf der ersten Runde durchmischte sich die Spitzengruppe immer wieder neu und schließlich war es Salom, der an Kent für Platz eins vorbeizog. Doch schon in der nächsten Runde übernahm Folger die Führung der Vierergruppe, die aus ihm, Kent, Salom und Khairuddin bestand. Cortese währenddessen versuchte an der Spitze der Verfolgergruppe von Platz fünf aus aufzuholen. Technomag-CIP-Pilot Alan Techer erhielt aufgrund eines Jump-Starts eine Durchfahrtsstrafe durch die Boxengasse, während Alessandro Moretti (Mahindra Racing) mit einem technischen Problem aufgeben musste. Nach nur vier Runden war auch für Toni Finsterbusch (Racing Team Germany) das Rennen durch einen Highsider vorüber.

13 Runden vor Schluss konnte die Verfolgergruppe, die zu diesem Zeitpunkt von Alessandro Tonucci (Team Italia FMI) vor Cortese und Maverick Viñales (Blusens Avintia) angeführt wurde, die Lücke zu den ersten vier schließen. Folger und Kent lieferten sich einen Zweikampf an der Spitze des Feldes, während Tonucci dicht hinter den Beiden an dritter Stelle die Situation beobachtete und schließlich ein Überholmanöver gegen Kent startete, um sich sieben Runden vor Zieleinfahrt hinter Folger an die zweite Position einzureihen.

Cortese, der sich bisher nicht aus der Ruhe bringen ließ, überholte sechs Runden vor Schluss seinen Teamkollegen Kent auf der dritten Position, als sich gleichzeitig Viñales ebenfalls auf Aufholjagd machte. Nur drei Runden vor Schluss war Saloms Teamkollege, Brad Binder, gezwungen, die Segel zu streichen, während sich der Battle um die Top-6-Positionen immer mehr zuspitzte.

Die letzte Runde hätte nicht dramatischer sein können, als Salom an Folger vorbei gehen wollte, um sich die Führung zu schnappen, stürzte er und beförderte auch Folger ins Aus. Mit Cortese auf Position eins und Viñales auf vier, steuerte der Deutsche in den letzten Kurven auf seinen Titelsieg zu, doch es kam alles anders, denn Kent und Tonucci überholten Cortese, dieser wollte innen wieder vorbeigehen, berührte dabei Tonuccis Rad und stürzte. Glücklicherweise blieb Cortese unverletzt, als er am Boden lag und Tonucci mit ihm leicht kollidierte und konnte wieder aufs Bike steigen, um wenigstens noch als Sechster über die Ziellinie zu fahren.

Am Ende war es Kent, der die Zielflagge als strahlender Gewinner passierte, sein erster Grand-Prix-Sieg überhaupt. Maverick Viñales belegte Platz zwei und Alessandro Tonucci erzielte auf Platz drei sein erstes Podium seiner GP-Karriere. Nach dem heutigen Rennen hat Viñales wieder auf den zweiten WM-Rang aufgeholt und liegt jetzt 56 Punkte hinter WM-Leader Cortese. Vierter wurde Alex Rins (Estrella Galicia 0,0), gefolgt von Khairuddin, Cortese, Rins Teamkollege Miguel Oliveira, Louis Rossi (Racing Team Germany), Efrén Vázquez (JHK t-shirt Laglisse) und Tonuccis Teamkollege Romano Fenati.

Folgers Teamkollege, Luca Amato, beendete sein zweites WM-Rennen nach einem soliden Rennen auf Platz 22.

Salom wurde nach dem Rennen für den Zwischenfall mit Folger, für das „Fahren in unverantwortlicher Weise während des Moto3-Rennens und der daraus resultierenden Gefährdung von Fahrer Jonas Folger, was einer Zuwiderhandlung gemäß Artikel 1.21.2 der FIM Road Racing World Championship Grand Prix Bestimmungen 2012 entspricht" bestraft, indem der Spanier am kommenden Wochenende in der Startaufstellung zum Malaysia-Grand-Prix um fünf Plätze zurückversetzt wird. Das Team hat gegen diese Entscheidung keinen Einspruch erhoben.

Tags:
Moto3, 2012, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›