Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Cortese kann Titel-Traum in Sepang wahr werden lassen

Cortese kann Titel-Traum in Sepang wahr werden lassen

Nach einem Crash in Japan, der seine Titel-Bestrebungen um eine weitere Woche verschoben hat, bekommt Red Bull KTM Ajo-Pilot Sandro Cortese an diesem Wochenende beim Malaysian Motorcycle Grand Prix in Sepang erneut die Chance, den Moto3™-WM-Titel 2012 zu gewinnen.

Nur drei Kurven war Cortese im Japan-GP davon entfernt, als erster Moto3-Weltmeister gekrönt zu werden, bis Teamkollege Danny Kent und Team Italian FMI-Pilot Alessandro Tonucci an ihm vorbeigingen und der Deutsche daraufhin stürzte. Dennoch konnte der WM-Leader das Rennen noch auf dem sechsten Platz beenden und seinen Vorsprung in der Meisterschaft auf 56 Punkte ausbauen. Obwohl seine erste Reaktion nach dem Vorfall etwas emotional ausfiel, ist Cortese für seine Gelassenheit bekannt und wird an diesem Wochenende ohne Zweifel wiederholt ein kontrolliertes und kluges Rennen fahren, denn er weiß, dass sein erster WM-Titel mit einem Sieg vor Blusens Avintia-Pilot Maverick Viñales und RW Racing GP-Pilot Luis Salom so gut wie sicher ist.

Viñales Titel-Ambitionen gerieten nach dem technischen Ausfall in Aragón, der mittlerweile als ein mechanischer Motorschaden und nicht als ECU-Problem bestätigt wurde, ziemlich aus dem Ruder. Er wird hoffen, dass der Nachteil, den er im Vergleich zu den KTMs hat, ihn auf dem Sepang International Circuit, wo er letztes Jahr das 125er-Rennen gewinnen konnte, nicht von einem weiteren Sieg zurückhalten wird. Salom, der in Folge des Zwischenfalls in Motegi, als er bei einem Sturz Jonas Folger mit ins Kiesbett riss, in Malaysia fünf Startplätze nach hinten strafversetzt werden wird, hat es dadurch umso schwerer, gegen Cortese und Viñales die Oberhand zu gewinnen.

Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger, der in Japan in Führung lag, bevor er von Salom in der letzten Runde ins Aus befördert wurde, wird versuchen, den Vorfall ad acta zu legen und um einen weiteren Saison-Sieg kämpfen. Als einziger Malaysier im gesamten Moto3-Starterfeld, werden alle Augen auf den einheimischen AirAsia-SIC-Ajo-Piloten Zulfahmi Khairuddin gerichtet sein, der immer noch auf sein erstes Podium hofft, obwohl er über viele Trainingssitzungen zeigen konnte, dass er durchaus das ausreichende Tempo dafür hat.

Danny Kent, der am vergangenen Wochenende in Japan nach einer hervorragenden Leistung mit dem Sieg belohnt wurde, könnte auch in Malaysia ein Anwärter für das Podium und sogar den Sieg sein. Und mit Tonucci, dem Drittplatzierten von Japan, sowie mit Alex Rins, der an Bord seiner Estrella Galicia 0,0-Maschine ein regelmäßiger Gast in den Top-10 ist, verspricht das Moto3-Rennen von Sepang erneut eine spannende Angelegenheit zu werden.

Tags:
Moto3, 2012, MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›