Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso sichert dritten Startplatz in Sepang

Andrea Dovizioso baute den herausragenden Qualifying-Rekord 2012 des Monster Yamaha Tech 3-Teams weiter aus, indem er heute Nachmittag auf dem Sepang International Circuit in Malaysia für das französische Team die 10. erste Startreihe der Saison holte.

Für das sechste Rennen in Folge wird das Monster Yamaha Tech 3-Team somit in der ersten Startreihe vertreten sein, nachdem Dovizioso während einem hart-umkämpften Qualifying in sengender Hitze und bei hoher Luftfeuchtigkeit in Sepang um die Pole-Position kämpfte. Doviziosos beste Runde war nur 0,039 Sekunden hinter dem zweitplatzierten Dani Pedrosa und nach erheblichen Fortschritte bei der Verbesserung des Hinterrad-Grips mit seiner YZR-M1-Maschine, ist der Italiener zuversichtlich für das morgige 20-Runden-Rennen, dass er um seine siebte Podiumsplatzierung kämpfen kann.

Cal Crutchlow war mit seiner nachmittäglichen Arbeit einigermaßen zufrieden, auch wenn sein sensationeller Verlauf von vier aufeinanderfolgenden Startplätzen in der ersten Reihe an diesem Nachmittag ein Ende genommen hat. Der Brite wird von Position fünf in der Mitte der zweiten Reihe starten, nachdem ihn seine letzte Runde von 2:01,178 zum 14. Mal in 16 Rennen eine Top-6-Startposition einbrachte.

Andrea Dovizioso

„Ich bin sehr glücklich mit der heutigen ersten Reihe, weil es eine Bestätigung ist, wie stark wir das ganze Wochenende über waren. Ich muss an meine Monster Yamaha Tech 3-Mannschaft ein großes Dankeschön sagen, denn in jeder Sitzung haben wir Fortschritte mit dem Bike-Setup gemacht und konnten für das Qualifying eine weitere große Steigerung erreichen. Es ist immer gut, in der ersten Reihe zu stehen, aber der erfreulichere Aspekt ist mein Renntempo. Ich bin dicht hinter Lorenzo und Dani und mein Ziel wird sein, morgen so lange wie möglich an ihnen dranzubleiben.”

Cal Crutchlow

„Nachdem ich mich in den letzten vier Rennen für die erste Reihe qualifizieren konnte, sollte ich über die fünfte Position recht enttäuscht sein und das bin ich. Um ehrlich zu sein, bin ich mit der Leistung des Motorrades nicht zufrieden und ich hatte das gleiche Problem, das im Qualifying am vergangenen Wochenende in Japan auftrat. Ich hatte große Vibrationen und alle Änderungen, die wir zur Verbesserung der Situation vornahmen, haben nicht funktioniert. Es fühlte sich an, als wäre null Grip vorhanden und wir können die Probleme im Data-Recording sehen, aber wir waren immer noch nicht in der Lage, die Ursache der Vibration zu entdecken. Wir haben heute Abend eine Menge Arbeit vor uns. Ich werde mich mit meiner Crew zusammensetzen und eine Menge von Daten analysieren, um für das Rennen einen Plan zu erstellen.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Monster Yamaha Tech 3.

Tags:
MotoGP, 2012, Cal Crutchlow, Andrea Dovizioso, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›