Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erste Startreihe für Pedrosa, Stoner auf Platz vier

Repsol Honda-Pilot Dani Pedrosa kann morgen von Platz zwei, aus der ersten Startreihe, seine dreizehnte erste Startreihe der Saison, im Malaysian Grand Prix die Jagd auf Lorenzo für den Titel-Sieg der Weltmeisterschaft 2012 fortsetzen.

 

Teamkollege Casey Stoner wird von vierter Position ins Rennen starten, nachdem er die erste Startreihe um nur zwei Zehntelsekunden verpasst hatte. In einem intensiven Qualifying, das glücklicherweise trocken blieb, wechselten sich die Fahrer auf den ersten vier Plätzen ständig ab und am Ende verlor Pedrosa die Pole-Position um nur 0,194 Sekunden gegen Meisterschaftsrivale Lorenzo. Mit weniger als einer halben Sekunde, die die ersten vier Fahrer voneinander trennt, schrammte Stoner knapp an der ersten Reihe vorbei. Der Australier muss kämpfen, dass er nach der längeren Verletzungspause, in der er drei Rennen verpasste, zu alter Form zurück findet.

Das Wetter wird morgen eine wichtige Rolle im 21-Runden-Rennen spielen. Start ist um 16:00 Uhr Ortszeit - eine Uhrzeit, zu der Regenschauer in Malaysia keine Seltenheit sind.

Dani Pedrosa

„Es war schwer, weil wir an diesem Nachmittag ziemliches Chattering hatten und es war sehr schwierig, eine saubere Runde hinzubekommen, da das Motorrad in einigen Bereichen zu sehr vibriert hat, selbst auf der Geraden! Trotzdem haben wir es erneut in die erste Reihe geschafft und die zweite Position ist in Ordnung. Das Tempo ist hoch und nachdem das gestrige zweite Training wegen der gemischten Bedingungen flach fiel, haben wir an diesem Vormittag hart an unserem Renntempo gearbeitet. Ich hoffe nur, dass wir im Rennen kein Chattering mehr haben werden. Das Wetter kann eine wichtige Rolle spielen, daher müssen wir abwarten, was morgen Nachmittag passiert.”

Casey Stoner

„Es war ein wirklich enttäuschendes Wochenende, aber besonders heute. Wir waren das ganze Wochenende mit guter Pace unterwegs und die erste Session sah vielversprechend aus, aber wir hatten Probleme mit den Bremsen und einigen anderen kleinen Dingen. Jeder Schritt, den wir versuchen zu machen, um das Bike zu verbessern, macht es noch schlimmer und das ist immer sehr frustrierend. Unser Potential ist viel höher als dort, wo wir derzeit stehen und jetzt haben wir keinen wirklichen Anhaltspunkt für das Rennen. Über meine körperliche Verfassung bin ich mir nicht sicher, da es uns an diesem Wochenende nicht möglich war, viele Runden zu fahren. Unser Tempo ist vorhanden, ich hoffe nur, dass wir im morgigen Warm-up einige kleine Verbesserungen machen können.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Repsol Honda Team.

Tags:
MotoGP, 2012, Dani Pedrosa, Casey Stoner, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›